Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Wissenschaftliche Begleitung des Förderlehrganges für psychisch Behinderte als berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme nach § 40 AFG im Jugenddorf Bläsiberg und im Reha-Zentrum Stadtroda

Zur beruflichen Eingliederung von Rehabilitanden mit psychischen Störungen und anderen Verhaltensauffälligkeiten muß das Instrumentarium noch ausgeweitet werden, um dem sozialrechtlichen Anspruch auf berufliche Rehabilitation gerecht zu werden. Im Jugenddorf Bläsiberg und im Rehazentrum Stadtroda wird eine spezifische Vorbereitungsmaßnahme durchgeführt, die die jungen Menschen auf die Anforderungen einer 3-jährigen Berufsausbildung oder die Einmündung in ein Arbeitsverhältnis vorbereitet. Dabei wird den spezifischen Bedürfnissen dieser Zielgruppe Rechnung getragen und neuen Stigmatisierungsprozessen entgegengewirkt.



Beginn:

01.12.1991


Abschluss:

28.02.1994


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA)
jetziger Name: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)



Weitere Informationen


Abstract

Scientific support of the support training programme for mentally disabled as vocational preparation training according to § 40 AFG ('Labour support laws') in the 'Youth Village Bläsiberg' and the Rehab. Centre Stadtroda, Germany

The instruments for the vocational reintegration of rehabilitants with mental disturbances and other behavioural abnormalities still has to be broadened in order to meet the social legal demands of vocational rehabilitation. A specific preparation measure is being carried out in the 'Youth Village Bläsiberg' and the Rehab. Centre Stadtroda, Germany which prepares the young people for the demands of 3 years vocational training or taking up employment. Thereby, the specific needs of this target group will be catered for and new procedures for working against stigmatisation developed.


Referenznummer:

i920316z03


Informationsstand: 14.08.1996