Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Regionalökonomische Bedeutung größerer Sozialeinrichtungen am Beispiel der Behinderteneinrichtung Ursberg

Ziel:

Ziel des Forschungsprojektes ist es, die ökonomische Bedeutung größerer Sozialeinrichtungen am Beispiel der Behinderteneinrichtung Ursberg empirisch zu untersuchen. Dazu werden die aus dem Betrieb, dem Unterhalt und dem Ausbau dieser Einrichtung resultierenden Ausgaben-, Nachfrage- bzw. Beschäftigungseffekte quantifiziert und auf ihre regionale Relevanz hin analysiert. Die Quantifizierung und Regionalisierung dieser Wirkungseffekte wird exemplarisch für das Haushaltsjahr 1991 vorgenommen.

Die auf der Basis gezielter Auswertungen entsprechender Verwaltungsunterlagen und eigens für diesen Zweck erhobener Befragungsdaten vorgenommenen Analysen beziehen sich insbesondere auf folgende

Fragestellungen:

In welchen Größenordnungen bewegen sich die regional relevanten Ausgabenanteile, die aus dem Betrieb und dem Unterhalt der Einrichtung resultieren?
In welchem Umfang fließen die von der Einrichtung getätigten Investitionen in den umliegenden Wirtschaftsraum?
Welcher Anteil der Personalausgaben, die von der Einrichtung in Form von Löhnen und Gehältern an die ca. 1.500 Mitarbeiter gezahlt werden, fließen als Konsumausgaben in den umliegenden Wirtschaftsraum?
In welchen Größenordnungen bewegen sich die von den ca. 1.200 Heimbewohnern getätigten Konsumausgaben?
In welchem Umfang fließen diese in die Region?
In welchem Umfang findet ein Rückfluß von Steuermitteln an die öffentliche Hand statt?

Methoden:

Regionale Inzidenzanalysen; quantitative Strukturanalysen; regionale Wirtschaftsstrukturanalysen

Untersuchungsdesign:

Fallstudie; Querschnittserhebung

Erhebung:

Standardisierte Erhebung, postalische Befragung (Stichprobe: ca. 1.500 Beschäftigte in der Behinderteneinrichtung; Auswahlverfahren: total). Teilstandardisierte Erhebung; Aktenanalyse: Primärerhebung: Feldarbeit wird von Mitarbeitern des Projektes durchgeführt; Datenerstellung auf der Basis von bereits vorliegenden Materialien wie Akten, Statistiken etc.

Hinweis: Die Informationen zu diesem Projekt sind archiviert und werden nicht mehr aktualisiert.



Beginn:

01.01.1993


Abschluss:

31.10.1997


Art:

Eigenprojekt / Gefördertes Projekt



Weitere Informationen


Abstract

Regional economic importance of large social institutions using as example the disabled institution Ursberg, Germany

Aim of the research project is to empirically investigate the economic importance of large social institutions using as example the disabled institution Ursberg. For this the expenses, demands or employment securities resulting from the business, the maintenence and the building of this institution will be quantified and analysed for their regional relevance. The quantification and regionalisation of this impact will be undertaken for the fiscal year 1991 as an example. On this basis targeted evaluations of particular administrative documents and especially designed questionnaires and analyses developed for this purpose are particularly concerned with the following questions: To what general extent do the regionally relevant expenditure share resulting from the business and maintenence of the institution move? What is the magnitude of concluded investment flow out of the institution into the neighbouring economic area? What part of the personnel costs which are paid to the approx.
1.500 staff in the form of salaries and wages by the institution flow as consumer expenditures into the surrounding economic area? To which greater extent do the concluded consumer expenditures of the approx. 1.200 inhabitants of the home move? To which extent do these flow into the area? To what extent is there a backflow of taxes into the public hands? Methods: Regional incidence analyses; quantitative structure analyses; regional economic structure analyses.
Design of the investigation: case studies; cross-
sectional investigation Investigation: Standardised investigation, questionnaire by post (random sample: approx. 1.500 staff of the disabled institution; choice of procedure: total).
Partial standardised collection; analysis of records:
Primary investigation: field work will be carried out by the staff on the project; data collection on the basis of the already present material like records, statistics, etc.


Referenznummer:

i950207b01n


Informationsstand: 24.11.2017