Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Berufliche Rehabilitation lernbehinderter Mädchen zugleich auch soziale Rehabilitation. Eine Evaluationsstudie retrospektiver Daten zur möglichen Optimierung von Berufsausbildung am Berufsbildungswerk Augsburg

Die Rahmenbedingungen und das Wechselspiel zwischen dem BBW, das Ausbildung, Wohnmöglichkeit etc. anbietet, und den Rehabilitandinnen, die diese Angebote wahrnehmen (müssen), sollen aufgedeckt/erhellt werden. Hypothese: Es gibt Differenzen zwischen den Zielen und Angeboten der Institution und den Erwartungen und Erfahrungen der Mädchen. Die Aussagekräftigkeit erhobener Daten der Arbeitsämter (LPS, EUB etc.) bezüglich der Ausbildungsfähigkeit und empfohlener Berufsrichtung wird überprüft. Verbesserungsvorschläge der Rehabilitandinnen (u. a. bezüglich der Bereiche lernen und Internat) werden in ein methodisch-didaktisches Konzept eingearbeitet. Es sollen eine handlungsorientierte Didaktik entworfen und die pädagogischen Konsequenzen formuliert werden.



Beginn:

01.05.1995


Abschluss:

30.06.1997



Weitere Informationen


Abstract

Vocational and at the same time social rehabilitation of girls with learning disabilities. An evaluation study of retrospective data for the possible optimisation of vocational training at the vocational training centre Augsburg, Germany

The framework conditions and the interaction between the vocational training centre, the training, accomodation possibilities, etc, and the rehabilitants who must take up these offers should be exposed/
clarified. Hypothosis: There are differences between the aims and offers of the institution and the expectations and experiences of the girls. The meaning of the data collected by the job centres (LPS, EUB, etc.) with respect to training abilities and recommended vocational direction is investigated. Suggestions by the rehabilitants for improvement (among others concerning the areas of learning and boarding-
school) will be included in a methodological-didactic concept. An action oriented didactic approach should be developed and the paedagogic results outlined.


Referenznummer:

i970110b06


Informationsstand: 17.11.1997