Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Barrierefreiheit im Schienenverkehr

Kleine Anfrage der FDP



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutscher Bundestag


Quelle:

Deutscher Bundestag - Drucksachen, 2020, Drucksache 19/19478, 26.05.2020, Köln: Bundesanzeiger, ISSN: 0722-8333


Jahr:

2020



Link(s):


Link zur Bundestagsdrucksache (PDF | 231 KB)


Abstract:


Ausgangslage für die Kleine Anfrage der FDP: Vor mehr als elf Jahren trat die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland in Kraft. Artikel 20 der Konvention zielt darauf ab, Menschen mit Behinderung eine größtmögliche persönliche Mobilität zu ermöglichen. Aus Sicht der Fragestellerinnen und Fragesteller bedarf es einer konsequenten Umsetzung dieser Rechtsnorm, um den Alltag von Menschen mit Behinderung spürbar zu erleichtern. Ganz wesentlich für die persönliche Mobilität, nicht nur von Menschen mit Behinderung, sondern auch von kranken und älteren Menschen, ist der Abbau von Mobilitätshindernissen sowie die Schaffung einer möglichst barrierefreien Umwelt.

Der Schienenverkehr in Deutschland trägt ganz entscheidend zur Erfüllung von Mobilitätswünschen bei. Aus Sicht der Fragestellerinnen und Fragesteller bestehen jedoch weiterhin zu häufig Hindernisse für mobilitätseingeschränkte Personen. Dies zeigt sich beispielsweise durch den umständlichen Buchungsvorgang für die notwendige Unterstützung durch die Mobilitätsservice-Zentrale oder auch durch häufig ausfallende barrierefreie Sanitäreinrichtungen in den Zügen.

Auch die 'Statistiken zur Barrierefreiheit' zeigen erheblichen Verbesserungsbedarf hinsichtlich der Ausstattung der rund 9400 Bahnsteige in Deutschland. So sind nur 57 Prozent der Bahnsteige an deutschen Bahnhöfen für Rollstuhlfahrer ausreichend barrierefrei ausgebaut. Bei Sehbehinderten oder Blinden beträgt der Anteil der barrierefreien Bahnsteige nur 17 bzw. 19 Prozent. Nach Auffassung der Fragestellerinnen und Fragesteller bleibt die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention damit weiterhin eine zentrale politische und gesamtgesellschaftliche Aufgabe.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Dokumente & Recherche
Dokumentations- und Informationssystem des Deutschen Bundestags (DIP)
Homepage: https://www.bundestag.de/drs

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

BTDR0199F


Informationsstand: 02.06.2020

in Literatur blättern