Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Telearbeit: Förderungsmöglichkeiten gemäß SGB IX

In Teil 1: Hilfestellungen zur praktischen Einführung von Telearbeitsplätzen für behinderte Menschen



Sammelwerk / Reihe:

Telearbeit für behinderte Menschen, Band 272


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 2002


Jahr:

2002



Abstract:


Seit dem 1. Juli 2001 ist das neue Sozialgesetzbuch Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen, kurz SGB IX, in Kraft. Damit wird das bisher komplexe deutsche Rehabilitationsrecht zusammengefasst und auf eine neue einheitliche Basis gestellt. Teil 2 des SGB IX enthält das Schwerbehindertenrecht, das bisherige Schwerbehindertengesetz (SchwbG) wird damit aufgehoben.

Das SGB IX enthält zugleich auch wesentliche inhaltliche Erweiterungen des bisherigen Rehabilitationsrechts. Ein wesentliches Ziel des SGB IX ist die Verbesserung der beruflichen Integration schwerbehinderter Menschen. Im Vergleich zu dem bisherigen Rehabilitationsrecht enthält das Gesetz Neuregelungen, die auch für Telearbeit interessant sein können:
- Aufbau eines flächendeckenden Netzes von Integrationsfachdiensten zur Unterstützung der Arbeits- und Integrationsämter
- bei der Eingliederung schwerbehinderter Menschen in das Arbeitsleben
- Neue Fördermöglichkeiten für Integrationsprojekte (Integrationsunternehmen, -betriebe und -abteilungen) zur Eingliederung besonders beeinträchtigter schwerbehinderter Menschen in den allgemeinen Arbeitsmarkt
- Anspruch auf Teilzeitarbeit, wenn Art oder Schwere der Behinderung eine kürzere Arbeitszeit erfordern
- Rechtsanspruch gegenüber den Integrationsämtern auf Übernahme der Kosten für eine notwendige Arbeitsassistenz
- Verbesserung der Beratung und Unterstützung der Behinderten durch den Aufbau gemeinsamer Servicestellen der Rehabilitationsträger.

Im Folgenden werden für Telearbeit und Telelearning relevante Aspekte des Rehabilitationsrechts vorgestellt:
Strategien zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit Schwerbehinderter
Berufsfördernde Leistungen - ein breites Spektrum von Maßnahmen
Finanzielle Leistungen an Arbeitgeber
Finanzielle Leistungen an Schwerbehinderte
Förderung durch das AFG und Job-AQTIV-Gesetz
Finanzielle Hilfen für Ausbildungs- und Modellprojekte


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


SGB IX Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Homepage: https://www.bmas.de/DE/Service/Medien/Publikationen/publikat...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

D0004


Informationsstand: 01.08.2002

in Literatur blättern