Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beitrag D21-2016: Tagungsbericht Rights-Based Research and the CRPD am 14. Januar 2016 in Bochum


Sammelwerk / Reihe:

Fachbeiträge des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht, Fachbeiträge D: Konzepte und Politik


Autor/in:

Rambausek, Tonia


Herausgeber/in:

Kohte, Wolfhard; Nebe, Katja; Seger, Wolfgang [u. a.]


Quelle:

Heidelberg: Eigenverlag, 2016, 4 Seiten: PDF


Jahr:

2016



Link(s):


Link zu dem Fachbeitrag (PDF | 159 KB)


Abstract:


Fachbeiträge D - Politik:

Thematisch sind die Fachbeiträge des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht in fünf Schwerpunktgruppen unterteilt: A: Sozialrecht, B: Arbeitsrecht, C: Sozialmedizin und Begutachtung, D: Politik und E: Recht der Dienste und Einrichtungen.

In den Fachbeiträgen D werden rechtliche Entwicklungen und neue Gesetzesvorhaben zum Rehabilitations- und Teilhaberecht sowie ihre Auswirkung auf die Praxis thematisiert. Das Forum D bietet somit besondere Gelegenheit, Probleme, die sich im Rahmen der praktischen Umsetzung neuer Gesetze oder Verordnungen abzeichnen, frühzeitig aufzugreifen. Zudem werden hier die Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und hiermit in Zusammenhang stehende juristische Fragestellungen in Deutschland und darüber hinaus diskutiert.

Diskussionsgegenstand:

In dem Fachbeitrag fasst die Autorin die wichtigsten Inhalte der Tagung 'Rights-Based Research and the CRPD' zusammen, die am 14. Januar 2016 in Bochum stattfand. Zentrales Anliegen der Veranstaltung war die Identifizierung und Diskussion von Forschungsbedarfen im Kontext Behinderung und Menschenrechte. Bereits bei der Einführung in die Thematik wurde ein hoher Bedarf an Forschung und einer Verbreitung der Ergebnisse festgestellt, von denen auch die Politik maßgeblich profitieren könne. In den weiteren Vorträgen wurde das menschenrechtliche Modell von Behinderung vorgestellt und die Bedeutung wissenschaftlicher Erkenntnisse zum Thema Behinderung und Menschenrechte für die (Verfassungs-)Gerichtsbarkeit herausgestellt. Abschließend stellt die Autorin die Ergebnisse der Podiumsdiskussion dar, wonach die Mitgliedstaaten bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention besser unterstützt werden müssten und es vor allem an Indikatoren für die Beurteilung der Umsetzungsprozesse fehle. Zudem müsse die Forschung partizipativer ausgestaltet werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Graue Literatur / Tagungsdokumentation / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR)
Reha-Recht.de - das Onlineportal für Rehabilitations- und Teilhaberecht
Homepage: https://www.reha-recht.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

DVfRD1621


Informationsstand: 19.07.2016

in Literatur blättern