Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Zeit der Besatzungszonen 1945-1949: Sozialpolitik zwischen Kriegsende und der Gründung zweier deutscher Staaten

Rehabilitation und Hilfen für Behinderte



Sammelwerk / Reihe:

Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland seit 1945 - Drittes Kapitel: Sozialpolitische Entwicklungen, Band 2/1


Autor/in:

Jochheim, Kurt-Alphons; Schliehe, Ferdinand; Teichmann, Helfried


Herausgeber/in:

Wengst, Udo


Quelle:

Baden-Baden: Nomos, 2003, Sonderdruck, ca. 28 Seiten: DIN-A5, Broschur, ISBN: 3-7890-7315-6; 978-3-7890-7315-1


Jahr:

2003



Abstract:


Der Beitrag REHABILITATION UND HILFEN FÜR BEHINDERTE gliedert sich in die Kapitel

1. Einleitung
1.1 Vorgeschichte und begriffliche Erläuterungen
1.2 Forschungsstand und Quellenlage

2. Ausgangslage
2.1 Übersicht über Problembereiche und Akteure
2.2 Einzelne Problembereiche
2.2.1 Kriegsopferversorgung und Versorgung Schwerbeschädigter
2.2.2 Tuberkulose-Erkrankungen
2.2.3 Pädagogische Hilfen für behinderte Kinder

3. Problemlösungen und Problemlösungsversuche
3.1 Kriegsopferversorgung und Versorgung Schwerbeschädigter
3.1.1 Auf dem Weg zu einem Leistungsgesetz für Körperbeschädigte
3.1.2 Von der Diskussion über Zuständigkeiten zur Initiative für ein neues Schwerbeschädigtengesetz
3.2 Bewältigung von Tuberkulose-Erkrankungen
3.3 Pädagogische Hilfen für behinderte Kinder

4. Auswirkungen und Perspektiven

Die Autoren legen dar, dass die Entwicklungen in der Rehabilitation von Beginn an in einem engen Zusammenhang mit der Sozialgesetzgebung und der rechtlichen Normierung von Leistungsansprüchen standen. Kennzeichnend für die Entwicklung der Rehabilitationspolitik in Deutschland war eine von Anfang an gegebene Heterogenität. Rehabilitation war in der Struktur der deutschen Sozialgesetzgebung zunächst nicht als gemeinsames Aufgabengebiet verstanden worden - das politische Feld gliederte sich vielmehr in die traditionellen Zweige der Fürsorge, der Versorgung und Versicherung. Als Begriffe für Rehabilitationsleistungen in den verschiedenen Bereichen waren die unterschiedlichesten Bezeichnungen im Umlauf.

Die Entstehungsgeschichte der Begrifflichkeiten und Rehabilitationsfelder wird aufgerollt. Der Fokus der Ausführungen beleuchtet die Situation des Rehabilitationssystems und Eckpfeiler der Entwicklung des Rehabilitationssystem im Deutschland der unmittelbaren Nachkriegszeit.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Teilprojekt Rehabilitation und Hilfen für Behinderte | REHADAT-Forschung




Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Nomos Verlagsgesellschaft
Homepage: https://www.nomos-shop.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/BR0013


Informationsstand: 22.07.2003

in Literatur blättern