Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Wiedereingliederung schwerbehinderter psychisch Kranker


Autor/in:

Reimer, Fritz; Kunow, Jens; Kuhnt, Sigrid


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 1990, 172 Seiten


Jahr:

1990



Abstract:


Rehabilitation vor Rente galt als idealtypische Handlungsmaxime der beruflichen Rehabilitation die 60er und 70er Jahre hindurch. Allerdings ist die Bedeutung der Arbeit heute umstritten, da forcierte Rehabilitationsversuche in diese Richtung zu Resignation bei Betroffenen und Betreuern geführt haben. Macht Arbeit doch krank, oder hilft sie psychisch Kranken, Rückfälle zu vermeiden?

Ein einjähriges Forschungsprojekt im fränkisch-württembergischen Raum erbrachte eine Analyse der Lebenssituation psychiatrischer Patienten ein Jahr nach Klinikentlassung hinsichtlich ihrer gesundheitlichen, beruflichen und familiären Situation. In einem ausführlichen Teil erfolgt die Erörterung von Einflussfaktoren auf die Arbeitssituation psychisch Kranker: soziodemografische Merkmale, Arbeitslosigkeit, Diagnose und Krankheitsverlauf, Wohnsituation und Freizeitverhalten und schließlich die soziale Problemlösungskomptenz werden dabei bedacht.

Im Schlussteil 'Prognose erfolgreicher Rehabilitation' wird ein multivariater Ansatz vorgestellt, aus dem anschließend einige Schlussfolgerungen für die Praxis der Rehabilitation psychisch Kranker gezogen werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Homepage: https://www.bmas.de/DE/Service/Medien/Publikationen/publikat...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/FB0040


Informationsstand: 30.08.1994

in Literatur blättern