Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

HuK - Handicapped und Knete: Finanzierung des behindertenbedingten Studienmehrbedarfs

Erfahrungsaustausch behinderter Studierender zur Studienfinanzierung durch das BSHG: Konsequenzen aus den vorläufigen Empfehlungen der überörtlichen Träger der Sozialhilfe



Sammelwerk / Reihe:

HuK - Handicapped und Knete


Autor/in:

Cramer, I.; Drolshagen, Birgit; Frydrychowski, C. [u. a.]


Herausgeber/in:

Interessengemeinschaft behinderter und nichtbehinderter Studenten


Quelle:

Dortmund: Eigenverlag, 1991, 75 Seiten


Jahr:

1991



Abstract:


Es handelt sich bei der Literatur um eine Zusammenfassung der 2. Tagung unter dem Motto HuK (Handicapped und Knete) - Finanzierung des behindertenbedingten Studienmehrbedarfs der Interessengemeinschaft behinderter und nichtbehinderter Studierender (Ibs) am 19.-20.10.90. Schwerpunkte der Veranstaltung waren die zu erwartenden Veränderungen bei der Bewilligung behinderungsbedingter Studienhilfen durch die Sozialhilfeträger und die Hochschulen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Tagungsdokumentation




Bezugsmöglichkeit:


Technische Universität Dortmund - Fakultät Rehabilitationswissenschaften
Dortmunder Zentrum Behinderung und Studium (DoBuS)
Homepage: http://www.zhb.tu-dortmund.de/zhb/dobus/de/home/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/GL0450


Informationsstand: 06.04.1993

in Literatur blättern