Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Hinweise zur Ergonomie des Bildschirm-Arbeitsplatzes


Sammelwerk / Reihe:

Bildschirmarbeitsplätze für Sehbehinderte


Autor/in:

Hanne, W.


Herausgeber/in:

Berufsbildungswerk für Blinde und Sehbehinderte Soest


Quelle:

Soest: Eigenverlag, 1991, Seite 37-42


Jahr:

1991



Abstract:


Um beurteilen zu können, ob ein Beschäftigter ohne Beschwerden am Bildschirmarbeitsplatz wird (weiter) arbeiten können, ist es nicht nur erforderlich, einen hinreichenden Befund über sein Sehvermögen zu gewinnen, sondern auch die Kenntnis und Beurteilung seines Arbeitsplatzes sind unerlässlich.

In dem Text wird ein Überblick über die wesentlichen Komponenten des Bildschirmarbeitsplatzes wie Monitor, Tastatur, Arbeitsbelege und Vorlagenhalter sowie Mobiliar aus ergophthalmologischer Sicht gegeben. Auch auf die funktionellen Aspekte des Bildschirm-Arbeitsplatzes wie die ergonomisch sinnvolle Anordnung der Arbeitsmittel, die richtige Beleuchtung und die Betriebshinweise wird eingegangen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen | REHADAT-Gute Praxis
Sammelwerk 'Bildschirmarbeitsplätze für Sehbehinderte' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


LWL-Berufsbildungswerk Soest
Homepage: https://www.lwl-bbw-soest.de/de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/GL0804x04


Informationsstand: 03.05.1996

in Literatur blättern