Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rehabilitation psychischer Behinderungen


Sammelwerk / Reihe:

Handbuch der Rehabilitationspsychologie


Autor/in:

Lucius-Hoene, Gabriele; Lorenzen, Dirk


Herausgeber/in:

Koch, Uwe; Lucius-Hoene, Gabriele; Stegie, Reiner


Quelle:

Berlin: Springer, 1988, Seite 660-700, ISBN: 3-540-18531-3


Jahr:

1988



Abstract:


Der Artikel beginnt mit einer Einführung in die Epidemiologie (Häufigkeit, Art und Verteilung) psychischer Erkrankungen, Entstehung psychischer Behinderung und einer Beschreibung der Voraussetzungen, die gegeben sein müssen, damit Rehabilitationsmaßnahmen angewandt werden können. Auf Funktionale Diagnostik und Rehabilitationsziele wird in diesem Zusammenhang ebenfalls eingegangen.

Es werden kurz die institutionellen Einrichtungen psychiatrischer Rehabilitation dargestellt (Rehabilitationsmodelle und -einrichtungen sowie historischer Abriss des psychiatrischen Versorgungssystems in der BRD). Abschließend werden therapeutische Möglichkeiten in der Rehabilitation psychischer Erkrankungen beschrieben und eine Evaluation im psychiatrischen Nachsorgebereich vorgenommen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Menschen mit psychischer Erkrankung am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Springer-Verlag
Homepage: https://www.springer.com

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/MO0014x03


Informationsstand: 02.05.1990

in Literatur blättern