Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ausgliederung oder Integration?

Behinderte und Leistungsgeminderte im Betrieb - Förderkennung: 01 VD 010



Autor/in:

Kotthoff, Hermann; Ochs, Peter


Herausgeber/in:

Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V. (ISO)


Quelle:

Saarbrücken: Eigenverlag, 1989, 208 Seiten, ISBN: 3-9802420-0-5


Jahr:

1989



Abstract:


Die Spielräume für einen gesundheitsgerechten Arbeitseinsatz von Behinderten und gesundheitlich Beeinträchtigten sind deutlich enger geworden. Seit Jahren anhaltende, verstärkte Bemühungen der Betriebe, die Arbeit in der Produktion effektiver zu gestalten und die 'leichteren' Arbeitsplätze in den Randbereichen der Fertigung (Gemeinkostenarbeitsplätze) zu reduzieren, haben zu diesem, für die Beschäftigung und die Arbeitssituation der Behinderten und Leistungsgeminderten gravierenden Ergebnis geführt.

Die ISO-Studie fand sechs unterschiedliche Umgangs-Muster, die von nahezu vollständiger Ausgliederung bis hin zu weitreichender Integration reichen. Hierbei zeigt sich, dass die betriebliche Sozialordnung, die Form der gewachsenen Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehungen, den stärksten Einfluss darauf hat, welches Umgangs-Muster praktiziert wird.

Der Fallbericht besteht aus vier Elementen (oder Sätzen):

1) aus der Analyse und Beschreibung des betrieblichen Umgangs mit den Beeinträchtigten, wie er sich aus dem Material der Expertenbefragung ergibt,

2) aus der Darstellung der Arbeitssituation von einigen befragten Betroffenen, an denen der typische Umgang exemplifiziert wird,

3) aus der Beschreibung der betrieblichen Leistungs- und Personalpolitik, wie die befragten Betroffenen sie wahrnehmen, und

4) aus einer zusammenfassenden Gesamtcharakterisierung des betrieblichen Umgangs und Arbeitseinsatzes gegenüber den Beeinträchtigten, wie sie sich aus den 'Sätzen' 1. bis 3. ergibt. Nur hier wird vereinzelt auch auf Material aus anderen Betrieben als dem Fallberichts-Betrieb zurückgegriffen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V. (ISO)
Homepage: https://www.iso-institut.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/MO0054


Informationsstand: 09.10.1990

in Literatur blättern