Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zeit- und ortsflexibles Arbeiten in Betrieben

Sammlung betrieblicher Gestaltungsbeispiele



Sammelwerk / Reihe:

Gute Praxis


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 2015, Stand: November 2015, 106 Seiten


Jahr:

2015



Link(s):


Link zu der Veröffentlichung (PDF | 22 MB)


Abstract:


Die Arbeitsgesellschaft verändert sich rasant. Mithilfe webbasierter, vernetzter IT-Endgeräte wie Notebooks und Smartphones können Arbeitsgegenstände und Arbeitsinhalte mobil bearbeitet werden. Serviceleistungen müssen zum Teil nicht mehr vor Ort erbracht werden, auch die Produktion ändert sich. Beschäftigte werden digitaler, vernetzter und flexibler arbeiten - viele sind nicht mehr an einen Ort oder feste Arbeitszeiten gebunden.

Diese Sammlung von Praxisbeispielen zeigt, welche Gestaltungsansätze mit flexiblen Arbeitsmodellen es bereits gibt und wie gute Lösungen aussehen können.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Publikationsversand der Bundesregierung
Homepage: https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/publikationen

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV011592


Informationsstand: 25.01.2016

in Literatur blättern