Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Abschlussbericht der Gemeinschaftsinitiative Beschäftigung: Beschäftigung im Förderzeitraum 1994-1999

Abschlussbericht zum Operationellen Programm in der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 2003, 46 Seiten


Jahr:

2003



Abstract:


Für die Gemeinschaftsinitiative Beschäftigung konnte nicht der quantitative arbeitsmarktpolitische Entlastungseffekt, sondern nur die innovative Qualität der Maßnahmen im Vordergrund stehen. Ihr Hauptziel, zielgruppenspezifische Innovationen in der Berufsbildungs- und Arbeitsmarktpolitik zu entwickeln und zu erproben, hat die Gemeinschaftsinitiative Beschäftigung erreicht.

Unter Nutzung transnationaler Erfahrungen sind von diesem Programm wichtige Impulse zur Weiterentwicklung der einschlägigen Politiken in der Bundesrepublik Deutschland ausgegangen, wodurch die berufliche Integration von Frauen, Jugendlichen, MigrantenInnen und behinderten Menschen erhebliche Fortschritte erzielt hat.

Aus dem Inhalt:

1. Operationelle Rahmenbedingungen.
1.1 Aufbau und Ziele des Programms
1.2 Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktpolitik im Programmzeitraum
1.2.1 Entwicklungen der Arbeitsmarktpolitik
1.2.2 Entwicklung des Arbeitsmarkts

2. Programmverwaltung und -management
2.1 Beschreibung der Aktivitäten des Begleitausschusses
2.2 Einsatz der Technische Hilfe in der Programmdurchführung
2.2.1 Vergabeverfahren
2.2.2 Leistungen und Ergebnisse der Technischen Hilfe
2.3 Maßnahmen im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

3. Durchführung des Programms
3.1 Allgemeine Ausführungen zur Durchführung
3.2 Zahlungen aus dem ESF und Verwendung der Mittel
3.3 Ergebnisse und Erfahrungen aus der GI BESCHÄFTIGUNG
3.3.1 Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit durch Beratung, Orientierung und Qualifizierung
3.3.2 Schaffung von Arbeitsplätzen/Gründung selbstständiger Existenzen
3.3.3 Besonderheiten bei den Zielgruppenanteilen und Branchenschwerpunkten
3.3.4 Zusammenfassung

4. Evaluation
4.1 Zusammenfassung der Ergebnisse

5. Kontrollen gemäß Artikel 8 der Verordnung (EG) Nr. 2064/97
5.1 Bundesebene
5.1.1 Prüfung der Verwendungsnachweise
5.1.2 Vor-Ort-Prüfungen
5.2 Länderebene
5.3 Schlussvermerk gemäß Artikel 8 der VO (EG) Nr. 2064/97

6. Schlussfolgerungen aus der GI BESCHÄFTIGUNG und Empfehlungen für zukünftige ESF-Programme
6.1 Erfahrungen im Bereich Transnationalität
6.2 Aktivitäten im Bereich Mainstreaming/Analyse der Ergebnisse
6.3 Analyse der Ergebnisse im Hinblick auf Innovation

7. Fazit


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Öffentlichkeitsarbeit und Internet
Homepage: https://www.bmas.de/DE/Startseite/start.html

Für Gehörlose und Hörgeschädigte:
E-Mail: info.gehoerlos@bmas.bund.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0509


Informationsstand: 06.04.2006

in Literatur blättern