Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der Unfallmann

Begutachtung der Folgen von Arbeitsunfällen, privaten Unfällen und Berufskrankheiten



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Ludolph, Elmar


Quelle:

Berlin: Springer, 2013, 13., überarbeitete und erweiterte Auflage, 610 Seiten: Hardcover, ISBN: 978-3-540-88510-8


Jahr:

2013



Abstract:


Unfälle passieren ... Was kommt danach? Die Unfallbegutachtung ist ein großes Gebiet mit vielen Fallstricken und Schlupflöchern. Was muss ich als Gutacher beachten? Und welche rechtlichen und medizinischen Informationen sind zur Gutachtenerstellung unerlässlich?

Im Unfallmann finden Sie die Antworten. Zu Beginn die grundlegende Frage 'was macht ein ärztlicher Gutachter?'. Dann die wesentlichen Informationen über Versicherungen und Recht. Im dritten Teil die medizinischen Zusammenhänge zwischen Körperschaden und Unfall. Spezielle Kausalitätsprobleme, wie zum Beispiel das sogenannte Schleudertrauma, werden zum Schluss behandelt.

Wie gewohnt werden Ihnen die notwendigen Hilfen und Informationen zur erfolgreichen Gutachtenerstellung an die Hand gegeben. Die neue, übersichtliche Gliederung erleichtert Ihnen die Arbeit. Die in den letzten Jahren geänderte Gesetzgebung wie auch die neuen fachspezifischen Informationen machen diese 13. Auflage zu einem 'Muss' in der Unfallbegutachtung.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


Springer-Verlag
Homepage: https://www.springer.com

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0602


Informationsstand: 23.03.2017

in Literatur blättern