Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Job Coaches

Kompetenzprofil für die Qualifizierung von Menschen mit Behinderung im Rahmen der Unterstützten Beschäftigung (eine explorative Erhebung)



Autor/in:

Sändker, Elin


Herausgeber/in:

Fachhochschule Osnabrück


Quelle:

Osnabrück: Eigenverlag, Online-Ressource, 2008, 240 Seiten


Jahr:

2008



Link(s):


Link zu der Studie (PDF, 1,65 MB).


Abstract:


Job Coaching ist eine individuelle und partizipationsorientierte Qualifizierungsmaßnahme in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes. Es basiert auf dem wertegeleiteten Ansatz der Unterstützten Beschäftigung, die 2009 in der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verankert werden soll. Dies kann eine deutliche Verbreitung des Job Coachings nach sich ziehen und eine Möglichkeit für Ergotherapeuten bieten, vermehrt als Job Coaches tätig zu werden. Zudem plant das LWL-Integrationsamt Westfalen mit dem LWL-Berufsbildungswerk Soest und der Handwerkskammer Münster eine Weiterbildung zum Job Coach Unterstützte Beschäftigung, um bei einer Verbreitung der Qualifizierungsmaßnahme hohe Qualitätsstandards der Job Coaches zu sichern.

Zentrale Frage der Arbeit, die diese Aspekte aufgreift, ist daher, welches Kompetenzprofil Job Coaches aufweisen und benötigen und inwiefern Ergotherapeuten dieses Kompetenzprofil erfüllen. Innerhalb einer explorativen Erhebung wurden 9 leitfadengestützte Experteninterviews mit erfahrenen Job Coaches der 4 Hauptanbieter der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt. Der Leitfaden deckte phasenorientierte Aufgaben des Job Coaches mit spezifischen Kompetenzen sowie besonderen Aufgaben und Anforderungen durch die Schnittstellen zwischen Job Coach und Betrieb und Job Coach und Klient ab.

Ergebnis der Erhebung bilden drei Kategoriensysteme zu den Aufgaben und Kompetenzen des Job Coaches sowie Inhalten und Elementen einer Fortbildung zum Job Coach. Das Kompetenzprofil des Job Coaches ist vielfältig und bezieht sich auf Kompetenzen bezüglich der Grundhaltung, der Erhebung von Fähigkeitsprofilen und Qualifizierung des Klienten, aber auch auf betriebliche Prozesse und Strukturen. Um die Arbeitsanforderungen und die Fähigkeiten der Klienten deckungsgleich zu machen, werden des Weiteren Kompetenzen bezüglich der Passung zwischen Arbeitsanforderungen und Klient benötigt. Während des gesamten Prozesses spielen die kommunikativen und interaktiven Kompetenzen sowie die Kompetenzen bezüglich des Job Coaching Prozesses wichtige Rolle.

Ergotherapeuten erfüllen einen wesentlichen Anteil des Kompetenzprofils des Job Coaches. Im Bereich der Kompetenzen bezüglich betrieblicher Prozesse und Strukturen sowie der Job Coaching-spezifischen Kompetenzen weisen Ergotherapeuten Weiterbildungsbedarf auf.

Insgesamt sind Ergotherapeuten durch ihr Kompetenzprofil in der Lage vermehrt im Arbeitsbereich des Job Coachings tätig zu werden und sich in der den ergotherapeutischen Zielsetzungen entsprechenden Qualifizierungsmaßnahme zu etablieren.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract

Abstract:


Job Coaching is an individual and participation-oriented qualification scheme within companies of the general work market. It is based on the value-conducted approach of supported employment, which is planned to be fixed by German law in 2009. This can result in the dispersal of job coaching and in the increasing opportunity for occupational therapists to work as a job coach.

Furthermore the LWL-Integrationsamt Westfalen Lippe, the LWL-Berufsbildungswerk Soest and the Handwerkskammer Münster intend to provide a further vocational training to a job coach supported employment, to assure high quality standards of job coaches. Central question of the bachelor's thesis is, which competency profile is offered and needed by a job coach and to what extent occupational therapists comply with it. Within an explorative study, 9 guideline-based interviews with experts were conducted. All interviews were realised with experienced job coaches of the 4 main providers in Germany. The guideline covered phase-orientated assignments of the job coach with specific competences as well as particular assignments and requests through the cut surfaces between job coach and company and job coach and client.

Three category-systems form the result of the survey concerning assignments and competences of the job coach as well as contents and elements of an advanced training to become a job coach. The competency profile of the job coach is manifold and applies to competences regarding tenor, investigation of ability profiles and qualification of the client but also to operational processes and structures. To adapt job requirements and the clients' competences, competences concerning the fit of job requirements and client are necessitated. During the whole process communicative and interactive competences as well as those with reference to the process of job coaching play a major role.

Occupational therapists conform to essential elements of the competence profile of job coaches. In the competences' range with regard to operational processes and structures as soon as job coach specific competences occupational therapists feature a demand of advanced training. Altogether occupational therapists are, due to their competence profile, up to operate augmented in the work area of job coachings and to establish themselves in the qualification scheme which answers the purposes of occupational therapists.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


k. A.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0615


Informationsstand: 13.11.2014

in Literatur blättern