Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Lexikon der sozialen Hilfen

Systematische Darstellungen und Kommentare zum Recht und zur Praxis der Sozialhilfe



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Schellhorn, Walter


Quelle:

Neuwied: Luchterhand, 2014, 300 Seiten: Loseblattwerk in 1 Ordner, ISBN: 978-3-472-50720-8


Jahr:

2014



Abstract:


Für den vollständigen, gestrafften Überblick über die Hilfemöglichkeiten in unserem Sozialleistungssystem. Alle Sozialleistungsansprüche sind nach Lebenstatbeständen (Geburt, Ausbildung, Lebensunterhalt, Krankheit, Wohnung, Tod) geordnet und auf die wesentlichen Punkte beschränkt.

Die einzelnen Lebenstatbestände sind nach ihrer Rangfolge geordnet:
I. Berechtigter Personenkreis; wesentliche Anspruchsvoraussetzungen
II. Art und Höhe der Hilfe
III. Dauer der Hilfe
IV. Anrechenbarkeit von Einkommen und Vermögen
V. Für die Antragstellung zuständige Stelle
VI. Rechtsgrundlagen

Das Konzept dieser Sammlung hat sich aus der Praxis eines Sozialhilfeträgers heraus entwickelt.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Luchterhand Verlag
Eine Marke der Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Homepage: https://shop.wolterskluwer.de/luchterhand/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0744


Informationsstand: 23.07.2014

in Literatur blättern