Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Service für Kunden mit geistiger Behinderung

in Einzelhandel und Gastronomie



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit e.V. (BKB); Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.; Landesverband Baden-Württemberg derLebenshilfe für Menschen mit Behinderung e. V.


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2013, Faltblatt: PDF


Jahr:

2013



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 142 KB)


Abstract:


Barrieren bestehen oft in ganz kleinen Dingen - zum Beispiel kann die ungeduldige Kassiererin an der Supermarktkasse ungewollt Druck erzeugen, wenn es mit dem Wechselgeld nicht funktioniert. So lauten Erfahrungsberichte von Menschen mit Behinderung, die selbstständig leben und auch selbstständig einkaufen und reisen wollen. Barrieren kann es viele geben im Alltag. Was kann man tun, um sie möglichst gar nicht erst entstehen zu lassen?

Ein Projekt der Lebenshilfe für das 'Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit' hat zum Thema 'Service in Einzelhandel und Gastronomie' einen kurzen Leitfaden zum Umgang mit Menschen mit geistiger Behinderung erarbeitet. Er richtet sich nicht an erster Stelle an die Lebenshilfe oder an Fachleute, sondern an Mitarbeiter im Einzelhandel und in der Gastronomie zum angemessenen Umgang miteinander.

Mit dem Leitfaden soll es zu mehr Verständnis kommen für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung. Wir freuen uns, wenn Sie mit dem Faltblatt zum Beispiel ein Gespräch suchen mit dem Bäcker in der Straße oder im Restaurant im Stadtteil.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Heute hier erhältlich:
Bundesfachstelle Barrierefreiheit
Homepage: https://www.bundesfachstelle-barrierefreiheit.de/DE/Home/hom...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1266


Informationsstand: 23.09.2013

in Literatur blättern