Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Randomisiert-kontrollierte Studien in der Rehabilitationsforschung: Bedeutung und konzeptuelle Grenzen

Vortrag auf dem 28. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 15. bis 17. April 2019 in Berlin



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation - Shaping healthcare for the future


Autor/in:

Meyer, Thorsten; Levack, William; Negrini, Stefano [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2019, Seite 72-74


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 3,4 MB).


Abstract:


Das Paradigma der Evidenz-basierten Medizin und die damit einhergehenden verbesserten Qualitätsstandards in der klinischen Forschung haben auch das Feld der Rehabilitation deutlich verändert. Wie in vielen anderen Bereichen der Medizin wird mittlerweile auch in der Rehabilitation für den Beleg der Wirksamkeit einer Intervention ein randomisiert-kontrolliertes Studiendesign gefordert.

Diese Forderung bleibt allerdings nicht unumstritten, Zweifel wurden für den generellen Nutzen von randomisiert kontrollerten Studien (RCT) für die Verbesserung der Rehabilitationspraxis formuliert (z. B. Kersten 2010; Malmivaaren 2015). Cochrane Rehabilitation steht an der Nahtstelle zwischen der systematischen Aufarbeitung wissenschaftlicher Evidenz auf der einen Seite, und der Vermittlung dieser Evidenz in die Rehapraxis auf der anderen Seite (sogenannte Knowledge Translation).

Vor dem Hintergrund der zentralen Bedeutung des RCT in der Diskussion um Evidenz für die Rehapraxis zielt der folgende, aus der Methodengruppe von Cochrane Rehabilitation entstandene Beitrag darauf,
a) die Vor- und Nachteile von RCTs in der Rehabilitationsforschung systematisch aufzuarbeiten und
b) zukünftige Bedarfe zur Weiterentwicklung von Methoden bzw. Methodologien der praxisorientierten Wirksamkeitsforschung (effectiveness research) in der Rehabilitation zu identifizieren.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation - Shaping healthcare for the future'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV129710


Informationsstand: 27.05.2019

in Literatur blättern