Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mit Anspruch auf betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM): Prävalenz und Determinanten eines angebotenen BEM und dessen Inanspruchnahme

Vortrag auf dem 28. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 15. bis 17. April 2019 in Berlin



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation - Shaping healthcare for the future


Autor/in:

Loerbroks, Adrian; Scharf, Jessica; Angerer, Peter [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2019, Seite 93-94


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 3,4 MB).


Abstract:


Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, die innerhalb eines Jahres mindestens sechs Wochen aufgrund einer Erkrankung arbeitsunfähig geschrieben waren, haben Anspruch auf ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) durch ihren Arbeitgeber oder ihre Arbeitgeberin. Ziel des BEM ist die erfolgreiche Wiedereingliederung an einen (angepassten) Arbeitsplatz sowie der Erhalt der Arbeitsfähigkeit (Pöser et al., 2017; Ohlbrecht et al. 2018). Gesetzlich verankert ist das BEM in § 167 Absatz 2 Neuntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) und ist daher vom Arbeitgeber oder von der Arbeitgeberin verpflichtend anzubieten. Die Teilnahme am BEM ist jedoch für die Angestellten freiwillig. Daher werden im Rahmen dieser Studie die Prävalenz und potenzielle Determinanten eines angebotenen BEM sowie der Inanspruchnahme dieses Angebots untersucht.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation - Shaping healthcare for the future'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV129715


Informationsstand: 03.06.2019

in Literatur blättern