Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Teilhabe behinderter Menschen in der Krise

Hilfen und Tipps zum Arbeitsplatzerhalt



Autor/in:

Feldes, Werner


Herausgeber/in:

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)


Quelle:

Frankfurt am Main: Eigenverlag, 2009, 14 Seiten


Jahr:

2009



Abstract:


Ziel der IG Metall ist es, ihre Mitglieder und Interessenvertretungen in der Krise zu unterstützen. Diese Broschüre gibt einen Überblick, welche arbeitsrechtlichen Regelungen verhindern, dass der Arbeitgeber schwerbehinderte Menschen vor die Tür setzen kann. Diese Hinweise, wie das Arbeitsrecht behinderte Beschäftigte auch in Krisenzeiten schützt, ersetzen aber im Ernstfall für die Betroffenen kein
ausführliches Beratungsgespräch. Deshalb empfehlen wir bei der Gefährdung des Arbeitsplatzes, ohne Zögern Kontakt zum Betriebsrat, zur Schwerbehindertenvertretung oder zur IG Metall aufzunehmen. Mitglieder der IG Metall haben Anspruch
auf kostenlosen Rechtsschutz.

Aus dem Inhalt:

- Kündigungsschutz und Teilhabe sichern
- Das Anerkennungs- und Gleichstellungsverfahren
- Das Präventionsverfahren nach § 84 Abs. 1 SGB IX
- Der besondere Kündigungsschutz
- Begleitende Hilfe im Arbeitsleben
- Kein Druck auf Kranke
- Das Betriebliche Eingliederungsmanagement

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)




Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


IG Metall Vorstand
Ressort Arbeitsplatzgestaltung und Gesundheitsschutz
Homepage: https://www.igmetall.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1448


Informationsstand: 30.09.2013

in Literatur blättern