Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Clinical Reasoning bei Kindern

Erstellen einer therapeutischen Diagnose unter Einbezug der ICD-10 und ICF-CY



Autor/in:

Leschnik, Andreas


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Dortmund: verlag modernes lernen, 2013, 126 Seiten, ISBN: 978-3-8080-0690-0


Jahr:

2013



Abstract:


Das Erstellen einer therapeutischen Diagnose hatte schon immer einen hohen Stellenwert bei den Medizinalfachberuflern, allerdings geschah und geschieht dies nicht nach einem einheitlichen Schema. Jede spezifische Therapieform, wie zum Beispiel die Sensorische Integrationstherapie, das Bobath-Konzept, die Affolter-Methode oder das Training der zentral-auditiven Verarbeitung und Wahrnehmung haben ihre eigenen Richtlinien zum Erstellen ihrer Diagnosen.

Es fehlt teilweise und in manchen Fällen sogar der komplette Bezug zur ICD-10 und der ICF-CY. Somit entsteht fast automatisch eine Subsprache der Medizinalfachberufler, mit denen Fachärzte und Psychologen nur wenig anfangen können. Deshalb ist es wichtig, wenn wir Patienten - hier Kinder - diagnostizieren, eine einheitliche Fachsprache anzuwenden, um einen gleichen Aufbau beim Erstellen einer Diagnose zu haben.

Dieses Buch soll diese Lücke schließen. Die Kapitel 1, 2 und 3 bestehen aus Einführung in die ICD-10, die ICF-CY und den Clinical-Reasoning-Prozess. Im vierten Kapitel wird anhand eines Fallbeispiels konkret dargestellt, wie die ICD-10 und ICF-CY bei den einzelnen Schritten des Clinical-Reasoning-Prozesses berücksichtigt werden und wo die ICD-10 ihre Grenzen hat und die ICF-CY ansetzt.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


verlag modernes lernen
Borgmann GmbH & Co. KG
Homepage: https://www.verlag-modernes-lernen.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1573


Informationsstand: 06.11.2014

in Literatur blättern