Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das soziale Bild der Studentenschaft in der Bundesrepublik Deutschland

13. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerkes



Sammelwerk / Reihe:

Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks, Band 13


Autor/in:

Schnitzer, Klaus; Isserstedt, Wolfgang; Kahle, Irene [u. a.]


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)


Quelle:

Bonn, Berlin: Eigenverlag, 1992, 576 Seiten


Jahr:

1992



Link(s):


Link zu dem Bericht (HTML)


Abstract:


Mit diesem Bericht werden die Ergebnisse der 13. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks vorgelegt, die im Mai 1991 stattfand und von der HIS Hochschul-Informations-System GmbH durchgeführt wurde. Das Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft fördert diese Erhebungen des Deutschen Studentenwerks, die seit 1951 in nunmehr dreijährigen Abstand stattfinden. Sie sind zur umfassendsten Darstellung der sozialen und wirtschaftlichen Lebensbedingungen der Studentenschaft in der Bundesrepublik Deutschland geworden.

Die Kontinuität der Erhebungen erlaubt Vergleiche und Überblicke über einen langen Zeitraum. Mit ihnen lassen sich der Wandel der sozialen Zusammensetzung der Studentenschaft, die Veränderungen der sozialen Zusammensetzung der Studentenschaft, die Veränderung der sozialen Studienbedingungen und die Wirkung staatlicher Förderungsmaßnahmen über die gesamte Nachkriegszeit verfolgen. Die Zeitreihen der Erhebungsdaten sind zu einem wichtigen Indikator geworden, ob und in welchen Bereichen Bemühungen um eine von der Herkunft und vom Einkommen unabhängige Beteiligung an der Hochschulbildung verstärkt fortgeführt werden müssen.

In der Tradition der Sozialerhebungen kommt der 13. Sozialerhebung ein besonderer Stellenwert zu. Sie ist die erste gesamtdeutsche Sozialerhebung. Auch wenn in noch vielen Bereichen der Studien- und Lebensbedingungen der Studierenden in den neuen und alten Ländern so erhebliche Unterschiede bestehen, dass meist eine getrennte synoptische Darstellung erfolgen musste, so wurde damit doch ein Grundstein für den Beginn einer neuen gesamtdeutschen Datenreihe gelegt. In dem Ausmaß, in dem die noch getrennten Datenreihen statistisch vergleichbar und vereinheitlicht werden, werden künftig auch Zeit und Umfang des Zusammenwachsens Deutschlands im Bereich der sozialen Lebensverhältnisse der Studierenden ablesbar sein.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Publikationsversand der Bundesregierung
Homepage: https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/publikationen
Homepage: https://www.bildungsketten.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1930x13


Informationsstand: 24.08.2017

in Literatur blättern