Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Behinderte und Lernbeeinträchtigte in kaufmännischen Ausbildungsberufen und Sondermaßnahmen

Erfahrungen kaufmännischer Ausbildungsleiter



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Kuratorium der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung (KWB)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 1982, 64 Seiten: DIN-A5, Broschur


Jahr:

1982



Abstract:


Eine Umfrage im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft der kaufmännischen Ausbildungsleiter hat ergeben, dass in zahlreichen vertretenen Unternehmen Erfahrungen aus der Ausbildung von Behinderten mit sehr unterschiedlichen Behinderungsarten vorliegen. Die Palette der Berufe umfasst nahezu alle großen kaufmännischen Bereiche. Der Schwerpunkt liegt in der Bürowirtschaft und beim Industriekaufmann. Einzelne Unternehmen stellen bereits regelmäßig in jedem Ausbildungsjahrgang auch behinderte Jugendliche ein.

Die Ausbildungsleiter weisen darauf hin, dass sie darin nicht nur einen wesentlichen gesellschaftspolitischen Beitrag der Wirtschaft sehen, sondern dass die gemeinsame Ausbildung mit Behinderten auch für die nichtbehinderten Auszubildenden wichtige Lebenserfahrungen bedeuten. Die meisten Unternehmen berichten über positive Erfahrungen bei der Ausbildung von Behinderten und Lernbeeinträchtigten. In vielen Fällen sind nur in geringem Umfang zusätzliche Hilfen erforderlich.

Besonders wichtig ist häufig die persönliche Betreuung und Motivation. In anderen Fällen wird jedoch von den Behinderten eine spezielle Betreuung und Sonderbehandlung bewusst abgelehnt. Viele Behinderte entwickeln einen großen Ehrgeiz und möchten besonders gute berufliche Leistungen erbringen. Die Integration während der Ausbildung in die Gruppe der übrigen Auszubildenden war in den erfassten Beispielen selten problematisch. Häufig wird von einer engen Kooperation mit der Berufsschule, dem zuständigen Arbeitsamt sowie der Industrie- und Handelskammer und auch mit den Eltern berichtet.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Arbeitsplätze im kaufmännischen Bereich | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Kuratorium der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung (KWB)
Homepage: https://www.kwb-berufsbildung.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV2024


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern