Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Pädagogische Aufgaben der beruflichen Rehabilitation


Sammelwerk / Reihe:

Berufliche Qualifikation und Rehabilitation: Eine zentrale Aufgabe berufspädagogischer Praxis und Theorie im Blickpunkt einschlägiger Forschungsinstitute des In- und Auslandes


Autor/in:

Mühlum, Albert; Kemper, Eike; k. A.


Herausgeber/in:

Universität Karlsruhe - Institut für Berufspädagogik; Arbeitskammer des Saarlandes


Quelle:

Villingen-Schwenningen: Neckar, 1987, Seite 57-88


Jahr:

1987



Abstract:


Die Autoren zeigen, dass es sich bei der beruflichen Rehabilitation in Berufsförderungswerken um einen eigenen Bildungsbereich handelt, dessen institutionelle Besonderheiten eine eigene Rehabilitationspädagogik erfordern. Diese muss sowohl sozialpädagogische als auch berufspädagogische Aufgaben - wie sie bei einer stationären überbetrieblichen Ausbildung Erwachsener entstehen - lösen und zu einem 'integrativen Lernen' zusammenführen.

[IAB]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Berufliche Qualifikation und Rehabilitation: Eine zentrale Aufgabe berufspädagogischer Praxis und Theorie im Blickpunkt einschlägiger Forschungsinstitute des In- und Auslandes'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Neckar Verlag
Homepage: https://webshop.neckar-verlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV2875B


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern