Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Kodieren mit der ICF: Klassifizieren oder Abklassifizieren?

Potenzen und Probleme der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit: Ein Überblick



Autor/in:

Meyer, Almut-Hildegard


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Heidelberg: Winter, Edition Schindele, 2004, 112 Seiten: Kartoniert, ISBN: 3-8253-8315-6; 978-3-8253-8315-2


Jahr:

2004



Abstract:


Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) soll der interdisziplinären und internationalen Verständigung über das Phänomen Behinderung dienen. Durch Kodierung mit der ICF sollen nicht Etiketten von Behinderung vergeben, sondern die Situation der betroffenen Menschen beschrieben werden.

Die Magisterarbeit stellt kritisch dar, wie gut dies tatsächlich möglich ist oder ob abklassifiziert wird, welches Bild von Behinderung die ICF vermittelt, wie sie zu unterschiedlichen Anwendungsbereichen (zum Beispiel Sonderpädagogik) passt und welche positiven beziehungsweise negativen Auswirkungen sie haben kann.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Universitätsverlag Winter
Homepage: https://www.winter-verlag.de/de/index/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3066


Informationsstand: 11.08.2004

in Literatur blättern