Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Reha-Qualitätssicherung - Eine kritische Bestandsaufnahme

Vortrag auf dem Neunzehnten Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 8. bis 10. März 2010 in Leipzig



Sammelwerk / Reihe:

Qualität in der Rehabilitation - Management, Praxis, Forschung


Autor/in:

Klosterhuis, Here


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund); Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2010, Seite 27-28


Jahr:

2010



Abstract:


Die Reha-Qualitätssicherung der Rentenversicherung ist als kontinuierlicher Prozess von Datenerhebung, Datenauswertung und Berichterstattung an die Reha-Einrichtungen konzipiert. Damit können die Einrichtungen ihre Ergebnisse im Verlauf der Zeit vergleichen und auf Veränderungen entsprechend reagieren.

Der Vortrag befasst sich mit der Vorgehensweise der Rentenversicherung bei der Qualitätssicherung und weist auf die große Notwendigkeit eben dieser hin, auch im Hinblick auf eine zukünftige Erweiterung und Vertiefung.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '19. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Qualität in der Rehabilitation - Management, Praxis, Forschung' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV336402


Informationsstand: 18.08.2010

in Literatur blättern