Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Reha-Inanspruchnahme nach Berufsgruppen

Poster auf dem Neunzehnten Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 8. bis 10. März 2010 in Leipzig



Sammelwerk / Reihe:

Qualität in der Rehabilitation - Management, Praxis, Forschung


Autor/in:

Kaluscha, Rainer; Enderle, Gerd; Jacobi, Eckart [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund); Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2010, Seite 208-209


Jahr:

2010



Abstract:


Wie hoch ist der Anteil der Rehabilitanden mit komorbiden psychischen Belastungen und Störungen, der während der medizinischen Rehabilitation Inanspruchnahmeintentionen für psychotherapeutische bzw. psychiatrische Versorgungsangebote berichtet?

Wie hoch ist die tatsächliche Inanspruchnahme von Behandlungsmaßnahmen sechs Monate nach der Rehabilitation
bei psychisch belasteten Rehabilitanden?

Dies ist der Fragenkomplex, mit dem sich die auf dem Poster vorgestellte Unersuchung beschäftigt und anhand von Fragebogen-Auswertungen zu beantworten versucht.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '19. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Qualität in der Rehabilitation - Management, Praxis, Forschung'




Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis / Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV336427


Informationsstand: 19.08.2010

in Literatur blättern