Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Begleitende Nachsorge bei Stufenweiser Wiedereingliederungen zu Lasten der Rentenversicherung - Erste Erfahrungen über den inkrementellen Nutzen eines solchen Angebotes

Vortrag auf dem Neunzehnten Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 8. bis 10. März 2010 in Leipzig



Sammelwerk / Reihe:

Qualität in der Rehabilitation - Management, Praxis, Forschung


Autor/in:

Bürger, Wolfgang


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund); Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2010, Seite 266-268


Jahr:

2010



Abstract:


Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz erprobt in einem innovativen Modellprojekt seit 2007 eine spezifische Form der Nachsorge. Hierbei erhalten Versicherte, die nach der Rehabilitation eine stufenweise Wiedereingliederung (STW) durchführen, eine telefonische oder persönliche Nachbetreuung durch Mitarbeiter der Rehabilitationseinrichtung, die die Stufenweise Wiedereingliederung angeregt hat.

Die Betreuung findet in der Regel durch Sozialarbeiter der Rehabilitationseinrichtungen statt. Mit der hier vorgestellten wissenschaftlichen Begleitforschung wurde überprüft, ob der Mehraufwand der nachsorgenden Betreuung während der stufenweisen Wiedereingliederung lohnt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '19. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Qualität in der Rehabilitation - Management, Praxis, Forschung' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV336435


Informationsstand: 20.08.2010

in Literatur blättern