Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Implementierung Partizipativer Entscheidungsfindung im Kontext berufsbezogener Maßnahmen in der medizinischen Rehabilitation

Vortrag auf dem Neunzehnten Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 8. bis 10. März 2010 in Leipzig



Sammelwerk / Reihe:

Qualität in der Rehabilitation - Management, Praxis, Forschung


Autor/in:

Neuderth, Silke; Lukasczik, Matthias; Gerlich, Christian


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund); Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2010, Seite 275-277


Jahr:

2010



Abstract:


Mangelnde Motivation von Rehabilitanden, sich während ihres Aufenthalts in einer Reha-Klinik mit beruflichen Problemen zu beschäftigen, wurde in Forschung und Versorgungspraxis vielerorts thematisiert und stellt häufig ein Ausschlusskriterium für berufsbezogene Maßnahmen dar. Daher ist zu klären, wie eine Motivationslage geschaffen werden kann, die die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit berufsbezogenen Themen fördert. Ein Ansatzpunkt ist die Partizipative Entscheidungsfindung (PEF), die in dem Beitrag vorgestellt wird.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '19. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Qualität in der Rehabilitation - Management, Praxis, Forschung' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV336438


Informationsstand: 20.08.2010

in Literatur blättern