Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Vom Wollen zum Handeln - Möglichkeiten und Grenzen der Umsetzung von Reha-Zielen am Beispiel kleiner und mittlerer Betriebe

Vortrag auf dem Neunzehnten Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 8. bis 10. März 2010 in Leipzig



Sammelwerk / Reihe:

Qualität in der Rehabilitation - Management, Praxis, Forschung


Autor/in:

Köpke, Karl-Heinz


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund); Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2010, Seite 302-303


Jahr:

2010



Abstract:


In einem exemplarischen Vergleich wurden kleine und mittlere Betriebe ausgesucht und deren gesundheitsfördernde Aspekte im Betrieb erkundet. Die Befragung der betrieblichen Akteure erbrachte ein vielschichtiges Bild, das in diesem Beitrag erläutert wird.

Es wird deutlich, dass es eine unzureichende Informiertheit und ein mangelhaft ausgeprägtes Gesundheitsbewusstsein in den Betrieben gibt. Diese Erkenntnisse können insgesamt zu verbesserter Förderung von Gesundheit und Erwerbsfähigkeit beitragen und sollten deshalb in weitergehende Diskussionen und Beratungen einfließen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '19. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Qualität in der Rehabilitation - Management, Praxis, Forschung' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV336449


Informationsstand: 23.08.2010

in Literatur blättern