Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Was sind frauenspezifische Belange im SGB IX?

Umsetzung ausgewählter Paragrafen und Beispiele aus der Praxis



Autor/in:

Arnade, Sigrid; Puschke, Martina


Herausgeber/in:

Weibernetz e.V. - Politische Interessenvertretung behinderte Frauen


Quelle:

Kassel: Eigenverlag, 2005, 1. Auflage, 54 Seiten


Jahr:

2005



Link(s):


Ganzen Text lesen (txt)


Abstract:


Noch eine Broschüre zum Sozialgesetzbuch, Neuntes Buch (SGB IX)?? Wozu soll sie gut sein, wo es das Gesetz doch schon knapp vier Jahre lang gibt? Ganz einfach: Als politische Interessenvertretung behinderter Frauen werden wir immer wieder gefragt, was denn nun die 'besonderen Bedürfnisse behinderter und von Behinderung bedrohter Frauen' sind, die im SGB IX an verschiedenen Stellen ausdrücklich benannt sind.

Infolge der Unsicherheit mancher Rehaträger bezogen auf die frauen-spezifischen Belange werden diese dann zu wenig berücksichtigt. Nicht selten hören wir vom Weibernetz den Satz, dass jede Rehamaßnahme individuell verordnet wird und entsprechend Frauen und Männern gleich behandelt würden.

In der Broschüre beschreiben wir, dass es Frauen im Bereich der Rehabilitation nicht um Gleichbehandlung, sondern um eine Berücksichtigung ihrer speziellen Lebenssituation geht. Anhand konkreter Beispiele zu einigen §§ des SGB IX wird erläutert, wo wir den spezifischen Frauenbedarf sehen und was diesbezüglich in den vergangenen vier Jahren geschehen ist beziehungsweise wo wir Handlungsbedarf sehen. Außerdem gibt es Link- und Literaturtipps.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk / Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Weibernetz e.V.
Politische Interessenvertretung behinderte Frauen
Homepage: https://www.weibernetz.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3517


Informationsstand: 02.05.2005

in Literatur blättern