Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Barrierefrei Städte bauen

Orientierungssysteme im öffentlichen Raum



Autor/in:

Metlitzky, Nadine; Engelhardt, Lutz


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Stuttgart: Fraunhofer, 2008, 167 Seiten, ISBN: 978-3-8167-7653-6


Jahr:

2008



Abstract:


Wie sollten Städte gestaltet werden, damit wir in ihnen alt werden können? Der stetige demografische Wandel verlangt nach einem Umdenken in der Stadtplanung. Nicht nur die öffentliche Sicherheit, sondern auch soziale und kulturelle Bedürfnisse der Bewohner einer Stadt müssen bei der Gestaltung der Lebensräume berücksichtigt werden.

In 'Barrierefrei Städte bauen' zeigen Nadine Metlitzky und Lutz Engelhardt, welche Aspekte eine barrierefreie Stadtplanung in Betracht ziehen muss, um optimale Mobilität für alle Generationen und klare Linien zur individuellen Orientierung im städtischen Leben zu garantieren. Am Beispiel der Stadt Mühlhausen in Thüringen stellen die Autoren strukturelle Orientierungssysteme, deren Sektoren und Punkte, dar und erläutern sowohl die positiven Entwicklungen als auch die deutlichen Defizite. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf einen entscheidenden Nachteil gelegt: Die weitgehend ausgereiften Leitsysteme sind ausschließlich für Menschen ohne Behinderung konzipiert. Taktile Leitsysteme, wie sie unsere Stadtbilder bereits prägen, sind unterdessen nur für blinde Menschen ausgerichtet und nur wenig mit den anderen Systemen verknüpft.

Die Autoren wollen nicht nur eine Lanze brechen für behindertengerechtes Planen und Bauen. Sie wollen vor allem bewusst machen, wie sehr eine gezielte Planung und Verbesserung vorhandener Orientierungssysteme die Wohnqualität Einzelner und die Attraktivität einer Stadt erhöhen kann. Eine positive Entwicklung im Städtebau erwirkt gleichzeitig eine stärkere Identifikation der Bewohner mit der Stadt und kann somit der Abwanderung gezielt entgegenwirken.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Fraunhofer Verlag
Homepage: https://www.verlag.fraunhofer.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3611


Informationsstand: 26.06.2013

in Literatur blättern