Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Mehrstufendiagnostik von Muskel-Skelett-Erkrankungen in der arbeitsmedizinischen Praxis


Sammelwerk / Reihe:

Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Band S 62


Autor/in:

Grifka, Joachim; Linhardt, Oliver; Liebers, Falk


Herausgeber/in:

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)


Quelle:

Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW, 2005, 2., überarbeitete Auflage, 44 Seiten, ISBN: 3-86509-404-X


Jahr:

2005



Link(s):


Link zu der Veröffentlichung (PDF | 631 KB)


Abstract:


Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) verursachen etwa ein Drittel der krankheitsbedingten Arbeitsausfallzeiten und stehen damit an erster Stelle der Arbeitsunfähigkeitsstatistiken. Für eine sichere arbeitsmedizinische Beurteilung von Erkrankungen, Beschwerden und Funktionseinschränkungen durch MSE sind orthopädische Untersuchungen notwendig.

Hierzu wurde von Fachorthopäden im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin ein mehrstufiges Untersuchungsprogramm entwickelt. Es besteht aus 4 Ebenen (Check up, Grunduntersuchung, orthopädische Fachuntersuchung, apparative und Labordiagnostik), die jeweils in 3 Blöcke untergliedert sind (Block A - Inspektion; Block B - Halswirbelsäule, Schulter, Ellenbogen, Hand; Block C - Thoraxskelett, Brust und Lendenwirbelsäule, Becken, Hüfte, Bein, Fuß).

Die Ebene 1 (Check up) und die Ebene 2 (Grunduntersuchung) des Untersuchungsprogramms wurden in Kooperation mit Betriebsärzten erarbeitet. Diese Instrumente zeichnen sich durch einen modularen Aufbau, eine hohe Aussagekraft, einen geringen Zeitbedarf, eine gute Dokumentierbarkeit sowie einen hohen Bekanntheitsgrad der Untersuchungen aus.

Die Broschüre ist daher als Handlungshilfe für den praktisch tätigen Arbeitsmediziner ausgelegt. Das Instrumentarium soll dem Betriebsarzt eine standardisierte und systematische klinische Untersuchung des Stütz- und Bewegungsapparates ermöglichen. Einheitliche Untersuchungsbögen wurden entwickelt und eine ausführliche Handlungsanleitung beigefügt.

Die gesicherte Diagnostik auf Grundlage von standardisierten Untersuchungen ist Bestandteil der Qualitätssicherung betriebsärztlicher Leistungen, ermöglicht fundierte Aussagen zum Einsatz von Arbeitnehmern unter Berücksichtigung der Arbeitsbelastung und eröffnet die Möglichkeit, Prävention durch Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Verhaltensänderungen der Arbeitnehmer gezielter einzusetzen und effektiver zu gestalten.

Die standardisierte Untersuchung ist gleichzeitig Voraussetzung für die Schaffung epidemiologisch auswertbarer Datenbestände und ermöglicht Längsschnittbetrachtungen im Hinblick auf die Entwicklung von Muskel-Skelett-Erkrankungen.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Englisches Abstract

Step-by-step Diagnosis of Musculo-Skeletal Diseases in Occupational Health Practice


Abstract:


Musculo-skeletal diseases (MSD) cause about one third of sick leave due to illness and are the number one cause of inability to work in Germany. In order to make a secure occupational health judgement of the diseases, complaints and functional restrictions due to MSD orthopaedic examinations are necessary.

The Federal Institute for Occupational Safety and Health (BAuA) has commissioned a step-by-step examination which has been developed by specialist orthopaedic surgeons. It consists of four levels (check-up, basic examination, specialist orthopaedic examination, instrumented and laboratory diagnosis), which are each subdivided into three blocks (Block A - observation; Block B - cervical spine, shoulder, elbow, hand; Block C - thoracic skeleton, thoracic and lumbar spine, pelvis, hip, leg, foot).

Level 1 (check-up) and level 2 (basic examination) of the examination program were developed in cooperation with occupational physicians. This examination method has a modular design, supplies a great deal of information, is time efficient, is easy to document and uses well-known examinations/tests. This brochure has been developed as a day-to-day aid for occupational physicians.

It should enable a standardised and systematic clinical examination of the musculo-skeletal system by the works doctor. Universal examination forms have been developed accompanied by detailed instructions. A secure diagnosis based on standardised examinations is an integral part of quality control in the work of the occupational physician. Further, it enables well-founded statements about the work capacity of employers with regard to their workload and also gives the possibility of prevention through the improvement of work conditions and offers the chance of implementing more effective changes of habits on the part of the employer.

The standardised examination is, on the one hand, a prerequisite for the creation of an epidemiological database and, on the other, it also enables longitudinal observations with regard to the development of musculo-skeletal diseases.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Praxishilfe/Ratgeber / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Fachverlag NW im Carl Schünemann Verlag
Homepage: https://www.schuenemann-verlag.de/fachverlag-nw/verlag/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3691


Informationsstand: 30.03.2006

in Literatur blättern