Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wege zur beruflichen Rehabilitation

Merkblatt für Ärztinnen und Ärzte



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Regionales Kooperatives Rheumazentrum Hannover e.V.


Quelle:

Hannover: Eigenverlag, 2005, 2 Seiten


Jahr:

2005



Abstract:


Das Spektrum beruflicher Rehabilitationsmaßnahmen ist breit. Es reicht von Hilfsmitteln für eine ausgeübte Tätigkeit wie zum Beispiel der Versorgung mit einem Spezialsitz bei einem Berufskraftfahrer über Eingliederungshilfen bei einer neuen, leidensgerechten Tätigkeit bis hin zur Umschulung auf einen neuen Beruf.

Um den Weg zur beruflichen Rehabilitation so effektiv und einfach wie möglich zu gestalten, empfiehlt die Projektgruppe Rehabilitation des Regionalen Kooperativen Rheumazentrums Hannover e.V. das im Merkblatt beschriebene Vorgehen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


Regionales Kooperatives Rheumazentrum Hannover e.V.
Karl-Wiechert-Allee 3
30625 Hannover
Homepage: http://www.mh-hannover.de/index.php

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3870


Informationsstand: 24.10.2007

in Literatur blättern