Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der Zugang in die Anschlussheilbehandlung aus ärztlicher Sicht: Eine Analyse von Informationsstand und Optimierungsbedarf

Vortrag auf dem 24. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 16. bis 18. März 2015 in Augsburg



Sammelwerk / Reihe:

Psychische Störungen - Herausforderungen für Prävention und Rehabilitation


Autor/in:

Gottschling-Lang, A.; Egen, Christoph; Sturm, C. [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2015, Seite 27-28


Jahr:

2015



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 5 MB).


Abstract:


Die Anschlussrehabilitation (AHB) dient der Wiederherstellung der Funktions- und Erwerbsfähigkeit nach akuten Erkrankungen, Unfällen und medizinischen Eingriffen (Ballüer et al.,2013). Sie muss vom Krankenhaus beantragt werden. Zugangskriterien können dem AHBIndikationskatalog der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV Bund, 2008) entnommen werden. Im Rahmen des von der DRV Bund geförderten Projektes 'Wege in die Anschlussrehabilitation - Analyse des Antrags- und Bewilligungsprozesses im Akutkrankenhaus' wurden Ärzte im Krankenhaus bezüglich ihres Informationsstandes über die AHB und deren Einleitung befragt. Schlussfolgerung ist, dass offenbar ein Informationsdefizit bezüglich der AHB-Einleitung besteht. Dieses könnte beispielsweise durch vermehrte Fort- und Weiterbildungsangebote kompensiert werden. Es ist denkbar, dass somit die Zuweisung in die AHB insgesamt verbessert werden könnte.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '24. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Psychische Störungen - Herausforderungen für Prävention und Rehabilitation'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV396402


Informationsstand: 14.09.2015

in Literatur blättern