Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Validität des SIMBO-C bei inneren Erkrankungen - Ergebnisse einer multizentrischen Studie

Vortrag auf dem 24. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 16. bis 18. März 2015 in Augsburg



Sammelwerk / Reihe:

Psychische Störungen - Herausforderungen für Prävention und Rehabilitation


Autor/in:

Streibelt, Marco; Franke, W.; Kiwus, U. [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2015, Seite 38-40


Jahr:

2015



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 5 MB).


Abstract:


Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitationsleistungen (MBOR) sind effektiv, wenn es darum geht, Personen mit besonderen beruflichen Problemlagen (BBPL) wieder in das Erwerbsleben zu integrieren (Kittel, Karoff, 2008; Streibelt; Bethge 2014a). Kriterien der BBPL werden insbesondere über sozialmedizinische Informationen wie Fehlzeiten oder Erwerbsstatus sowie subjektive Angaben der Patienten abgebildet (DRV Bund, 2012). Mit dem SIMBO-C existiert ein Screeninginstrument, welches solche Indikatoren in sich vereint und so eine Aussage über die Stärke der arbeitsbezogenen Probleme aufgrund der chronischen Erkrankung macht (Streibelt, 2009).

Der SIMBO-C wurde an einer indikationsübergreifenden Stichprobe entwickelt und ist insbesondere in der Orthopädie auf seine Validität getestet worden (Streibelt, Bethge, 2014b). Aus diesem Grund setzt ihn die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Bund in der Orthopädie regelhaft zur Unterstützung der Steuerung in MBOR-Behandlungskonzepte ein. Aus der Praxis stellte sich die Frage, ob der SIMBO-C auch bei inneren Erkrankungen valide berufsbezogene Probleme vorhersagen kann.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '24. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Psychische Störungen - Herausforderungen für Prävention und Rehabilitation'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV396406


Informationsstand: 14.09.2015

in Literatur blättern