Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Nutzung und Zufriedenheit mit der psychotherapeutischen Online-Nachsorge GSA-Online für beruflich belastete Patienten und Schlussfolgerungen für die Implementierung

Poster auf dem 24. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 16. bis 18. März 2015 Augsburg



Sammelwerk / Reihe:

Psychische Störungen - Herausforderungen für Prävention und Rehabilitation


Autor/in:

Zwerenz, Rüdiger; Becker, Jan; Gerzymisch, Katharina [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2015, Seite 172-174


Jahr:

2015



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 5 MB).


Abstract:


Online-Interventionen gewinnen eine zunehmende Bedeutung in der Nachsorge von Rehabilitanden (Kordy et al., 2011), die Befundlage zur Wirksamkeit ist jedoch noch nicht eindeutig. So konnte die Wirksamkeit einer psychotherapeutisch orientierten Online-Nachsorge für psychosomatische Rehabilitanden (Ebert et al., 2013) belegt werden, während sich eine Online-Nachsorge für chronische Schmerzpatienten trotz hoher Akzeptanzwerte nicht als wirksam herausgestellt hat (Moessner et al., 2014). Mit 'GSA-Online' wurde eine Online-Nachsorge für beruflich belastete Patienten entwickelt und in einer kontrolliert randomisierten Studie (Zwerenz et al., 2013) evaluiert. In diesem Beitrag soll eine differenzierte Auswertung von Nutzungs- und Zufriedenheitsdaten Aufschluss darüber geben, wie eine Online Nachsorge in die Versorgungslandschaft implementiert werden kann.

Schlussfolgerung: Psychotherapeutisch orientierte Online-Interventionen könnten Versorgungslücken im Bereich der Nachsorge schließen. Eine enge Verzahnung mit der stationären Behandlung scheint dabei jedoch notwendig, um die Patienten frühzeitig sowohl mit dem Medium als auch den Funktionalitäten der Online-Nachsorge vertraut zu machen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '24. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Psychische Störungen - Herausforderungen für Prävention und Rehabilitation'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV396455


Informationsstand: 14.09.2015

in Literatur blättern