Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Bericht über die Durchführung der Aufgaben nach dem Schwerbehindertengesetz im Jahr 1995


Sammelwerk / Reihe:

Schriftenreihe des LWL-Integrationsamtes: Für schwerbehinderte Menschen


Autor/in:

Adlhoch, Ulrich; Elsner, Hartmut; Klause, Udo


Herausgeber/in:

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) - Hauptfürsorgestelle


Quelle:

Münster: Eigenverlag, 1996, 65 Seiten


Jahr:

1996



Abstract:


Die Aufgabe der Hauptfürsorgestelle und der örtlichen Fürsorgestellen in Westfalen-Lippe, die sich als Service-Betrieb für Unternehmen und Verwaltungen und die dort beschäftigten Schwerbehinderten verstehen, besteht darin, Arbeitsplätze für Behinderte zu schaffen, zu erhalten und deren Arbeitsbedingungen so behinderungsgerecht wie möglich zu gestalten.

Der Bericht befasst sich mit den Aufgaben nach dem Schwerbehindertengesetz.

Im ersten Kapitel wird ein Überblick über die Zielsetzung und die Handlungsfelder des Schwerbehindertengesetzes gegeben.

Das zweite Kapitel befasst sich mit dem Aufgabenverbund innerhalb der kommunalen Familie bei der Eingliederung Schwerbehinderter ins Arbeitsleben nach dem Schwerbehindertengesetz.

Das dritte Kapitel enthält Daten zum Personenkreis der Schwerbehinderten und beschreibt ihre Beschäftigungssituation in Westfalen-Lippe.

Im nächsten Kapitel wird die Entwicklung der begleitenden Hilfen im Arbeitsleben in Westfalen-Lippe im Jahre 1995 behandelt und im fünften Kapitel wird ein Rückblick und eine Vorschau über das regionale Sonderprogramm zur Verbesserung der Eingliederung besonders betroffener Schwerbehinderter ins Arbeitsleben gegeben (Aktion Integration).

Das sechste Kapitel informiert über die verschiedenen Integrationsfachdienste und Integrationsfirmen.

Mit dem siebten Kapitel wird auf den besonderen Kündigungsschutz Schwerbehinderter eingegangen und im achten Kapitel werden die neuen Rahmen- und Arbeitsbedingungen für die Hauptsfürsorgestelle vorgestellt.

Die Anlagen geben Informationen über die Betriebe/ Dienststellen, Leistungen nach dem SchwbG an Arbeitgeber/ an Schwerbehinderte nach örtlichen Fürsorgestellen und Mitgliedskörperschaften des LWL,und über die Zuweisungen der Hauptfürsorgestelle aus Mitteln der Ausgleichsabgabe an die örtlichen Fürsorgestellen, Schulungsveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit, die betrieblichen Arbeitsplätze für Behinderte.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Inklusionsamt Arbeit
Homepage: https://www.lwl-inklusionsamt-arbeit.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV413701


Informationsstand: 09.12.1996

in Literatur blättern