Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Kommunikation macht gesund

Das Rückkehrgespräch als Sozialinnovation und Basis für das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM)



Sammelwerk / Reihe:

Arbeitshefte Führungspsychologie, Band 31


Autor/in:

Bitzer, Bernd


Herausgeber/in:

Crisand, Ekkehard; Raab, Gerhard


Quelle:

Hamburg: Windmühle, 2016, 3., überarbeitete und erweiterte Auflage, 130 Seiten: DIN-A5, ISBN: 978-3-86451-031-1


Jahr:

2016



Abstract:


Das Rückkehrgespräch hat sich als Führungsinstrument durchgesetzt und kann daher als Sozialinnovation bezeichnet werden. Es wird in diesem Buch als notwendige Basis für das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) vorgestellt. Nachweislich besitzt das Rückkehrgespräch einen direkten Einfluss auf die Gesundheitsquote. Voraussetzung ist allerdings, dass die Gespräche wertschätzend und respektvoll geführt werden. Angstmache und Druck erzeugen immer das Gegenteil von Gesundheit.

Das Buch zeigt die Zusammenhänge zwischen Führung, Kommunikation und Gesundheit und erklärt, wie die Gesprächsführung mit Mitarbeitern verbessert werden kann. Zahlreiche Praxisbeispiele und Übungen tragen dazu bei, dass die Chancen, die das Rückkehrgespräch bietet, vermittelt und für die betriebliche Praxis übertragbar gemacht werden. Insgesamt wird verdeutlicht, dass wertschätzende und respektvolle Kommunikation auf Augenhöhe gesund macht.

[Aus: Verlagsinformation]

Aus dem Inhalt:

(1) Rückblick, Gegenwart und Vorschau zum Rückkehrgespräch.
(2) Bedeutung, Ursachen und Maßnahmen zur Verbesserung betrieblicher Gesundheit.
(3) Das Rückkehrgespräch im Kontext der Transaktionsalanyse nach Eric Berne und das Prinzip Selbstverantwortung.
(4) Kommunikation heilt: Welchen Einfluss Führungsverhalten auf die Gesundheit besitzt.
(5) Definition, Merkmale und Ziele des Rückkehrgespräch.
(6) Der Stellenwert des Rückkehrgespräches im Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM).
(7) Unterscheidung von Rückkehrgesprächen zu Fehlzeiten- oder Krankengesprächen mit Hilfe eines Stufenplans.
(8) Die Rolle der Personalabteilung und des Betriebsrates im Rückkehrgespräch nach krankheitsbedingter Abwesenheit.
(9) Praxisteil.
(10) Seminare zum Rückkehrgespräch.
(11) Strategie zur Einführung von Rückkehrgesprächen und BEM in zehn Schritten.
(12) Erfolgskontrolle.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


WINDMÜHLE VERLAG
Ein Unternehmen der FELDHAUS GRUPPE
Homepage: https://www.edition-windmuehle.de/index.php?id=startseite0

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4173


Informationsstand: 06.12.2016

in Literatur blättern