Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Erster Bericht des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend über die Situation der Heime und die Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, Online-Ressource, 2006, Stand: 15.08.2006, 344 Seiten: PDF


Jahr:

2006



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 2,34 MB)
Einzel-Kapitel des Berichts lesen (HTML)


Abstract:


Der erste Heimbericht der Bundesregierung legt Bedingungen, Strukturen und Herausforderungen stationärer Versorgung im Bereich Alten- und Behindertenhilfe dar.

Es werden Aussagen getroffen zur
- Heiminfrastruktur,
- Situation der Heimbewohnerinnen und Heimbewohner,
- Situation bestimmter Bewohnergruppen,
- Qualität und Qualitätssicherung in Heimen,
- Stationäre Einrichtungen der Behindertenhilfe.

§ 22 Absatz 1 HeimG verpflichtet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, den gesetzgebenden Körperschaften einen Bericht über die Situation der Heime und die Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner vorzulegen. Wegen des Übergangs des Heimrechts in die Verantwortung der Länder im Rahmen des Artikels 74 Absatz 1 Nummer 7 GG wird auf die Weiterleitung des Berichts an Bundestag und Bundesrat verzichtet.

Da dieser Bericht aber weiterhin als Informationsquelle und als Planungsgrundlage für Verantwortliche in Politik, Praxis und Fachöffentlichkeit dienen kann, wird er auf der Internetseite des BMFSFJ veröffentlicht. Mit den vorgelegten Informationen zum Stand der stationären Versorgung im Bereich Altenhilfe wird die Berichterstattung des Bundes zur Lage älterer Menschen durch einen weiteren wichtigen Baustein ergänzt.

Neben einer Auswertung fachwissenschaftlicher Literatur, von Forschungsvorhaben und Projekten stützen sich die Aussagen dieses Berichts auf die aktuellen Daten der Pflegestatistik des Statistischen Bundesamtes für 2003, die im Frühjahr 2005 veröffentlicht wurden, sowie auf Beiträge der Länder.

Diesen Beiträgen liegen Angaben der Heimaufsichtsbehörden zugrunde, die diese bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben nach dem Heimgesetz gewonnen haben. Darüber hinaus findet sich ein Überblick über die gesetzlichen Rahmenbedingungen stationärer Versorgung, Leitlinien erfolgter Novellen und gesetzlicher Weiterentwicklungen sowie eine Darstellung der von der Bundesregierung für die Zielgruppe älterer Menschen in Heimen ergriffenen Maßnahmen.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Publikationsversand der Bundesregierung
Homepage: https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/publikationen

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4220


Informationsstand: 20.10.2010

in Literatur blättern