Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Leistungsbilanz 2008/09

Zahlen - Daten - Fakten zur Arbeit des Integrationsamtes



Sammelwerk / Reihe:

KVJS-Geschäftsberichte


Autor/in:

Deusch, Berthold; Dinges, Susanne; Ernst, Karl-Friedrich [u. a.]


Herausgeber/in:

KVJS-Integrationsamt


Quelle:

Stuttgart: Eigenverlag, 2008, 40 Seiten


Jahr:

2008



Abstract:


Die Leistungsbilanz 2008/2009 des KVJS-Integrationsamtes präsentiert sich im neuen Layout. Was ist neu an dieser Leistungsbilanz?

Den Tabellenteil haben wir den Tabellen des BIH-Jahresberichtes angeglichen. Dies ermöglicht Ihnen, die Leistungen des KVJS-Integrationsamtes unmittelbar mit den Integrationsämtern in den anderen Ländern zu vergleichen und in diesem Kontext zu bewerten.

Und noch etwas ist bemerkenswert an dieser Leistungsbilanz 2008/2009: Nie zuvor waren die wirtschaftlichen Rahmendaten im Berichtsjahr und zum Zeitpunkt der Vorlage des Berichts so verschieden! Die wirtschaftliche Entwicklung in den Jahren 2007 und 2008 war noch von Optimismus getragen, der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg entspannt - bis durch den Zusammenbruch der Investmentbank Lehmann Brothers am 15. September die weltweite Wirtschafts- und Finanzkrise ausgelöst wurde.

Die Wirkungen der Krise haben das Integrationsamt erst mit einer zeitlichen Verzögerung erreicht: Beginnend im letzten Quartal 2008 ist aktuell ein erheblicher Anstieg der Insolvenzen und der Zustimmungsanträge zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses mit einem schwerbehinderten Arbeitnehmer zu verzeichnen. Dies bedeutet: An der maßvollen Ausgabenpolitik, die die Arbeit des KVJS-Integrationsamtes in den letzten Jahren geprägt hat, ist ohne Wenn und Aber festzuhalten.

Die Leistungsbilanz zeigt Ihnen die vielfältigen Arbeitsfelder auf, in denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KVJS-Integrationsamtes tagtäglich den Anspruch schwerbehinderter Menschen auf Teilhabe am Arbeitsleben umsetzen.

Ein besonderer Erfolg ist, dass die Aktion 1000 ihr Ziel, nämlich 1000 Arbeitsplätze für schwerbehinderte Menschen mit besonderen Vermittlungsschwierigkeiten zu schaffen, insbesondere für Übergänger aus den Schulen für Geistigbehinderte und aus den Werkstätten für behinderte Menschen, bereits vor Ablauf der Projektlaufzeit erreicht hat.

Aus dem Inhalt:

- 2008 auf einen Blick
- Das Integrationsamt und seine Aufgaben nach dem SGB IX
- Arbeitsschwerpunkte 2008 und aktuelle Entwicklungen
- Personenkreis
- Schwerbehinderung und Arbeitsmarkt
- Ausgleichsabgabe - Einnahmen
- Ausgleichsabgabe - Ausgaben
- Leistungen an Arbeitgeber
- Prävention
- Leistungen an Integrationsprojekte
- Leistungen an schwerbehinderte Menschen
- Steuerung der Integrationsfachdienste
- Technischer Beratungsdienst
- Institutionelle Förderung
- Besonderer Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen; Kündigungsgründe, Ergebnisse
- Schulung und Bildung
- Schwerpunkt: Betriebliches Eingliederungsmanagement
- Information
- Ausgezeichnet: Preisträger 2008

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS)
KVJS-Integrationsamt
Homepage: https://www.kvjs.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV447105


Informationsstand: 27.07.2010

in Literatur blättern