Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Kosten des Kündigungsschutzes in Deutschland


Sammelwerk / Reihe:

IW-Analysen - Forschungsberichte aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Band 41


Autor/in:

Hardege, Stefan; Schmitz, Edgar


Herausgeber/in:

Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V. (IW)


Quelle:

Köln: Deutscher Instituts-Verlag, 2008, 72 Seiten: DIN-A5, Softcover, ISBN: 978-3-602-14813-4 (Print); 978-3-602-45429-7 (PDF)


Jahr:

2008



Abstract:


IW-Wissenschaftler haben die leidige Reglementierung der unternehmerischen Personalpolitik gründlich unter die Lupe genommen.

Ergebnisse einer Unternehmensbefragung untermauern die theoretischen Erkenntnisse der beiden Autoren mit empirischen Fakten. Weil der Kündigungsschutz letztlich Arbeitsplätze kostet, wäre seine Reform dringend geboten: Die Veränderung des Kündigungsschutzes mit dem Ziel höherer Flexibilität steht auch auf der Wunschliste der Unternehmen ganz weit oben.

Die Studie bietet all jenen, die sich mit dem Kündigungsschutz beschäftigen müssen (oder wollen), eine Fülle von Fakten, die für ein fundiertes Urteil unerlässlich sind.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Institut der deutschen Wirtschaft Köln Medien GmbH
Homepage: https://www.aktiv-online.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4488


Informationsstand: 10.02.2009

in Literatur blättern