Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der Versorgungsamt Report

Wie die Versorgungsämter Kranke und Behinderte verwalten



Autor/in:

Schneider, Dieter


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Düsseldorf: Droste, 2009, 336 Seiten: Paperback, ISBN: 978-3-7700-1353-1


Jahr:

2009



Abstract:


Rund zwei Millionen Vorgänge werden jedes Jahr in Deutschland von den Versorgungsämtern in der Anerkennung der Schwerbehinderung von chronisch kranken und behinderten Menschen bearbeitet. Dabei sind alle Alters- und Berufsgruppen, also Kinder, Arbeitnehmer, Rentner, Selbstständige, Beamte, Hartz-IV-Empfänger etc. betroffen.

Doch dem Außenstehenden sind die Wege und Vorgänge innerhalb des Verwaltungsapparates völlig unverständlich. Viele Betroffene fühlen sich nicht korrekt behandelt und glauben, dass ihre Erkrankung nicht gerecht bewertet wurde. Die Meinung der Bürger über die Versorgungsämter ist oft sehr schlecht. Aber wo genau liegen die Gründe für die negative Stimmung?

Dr. Dieter Schneider, der viele Jahre als externer Gutachter für die Versorgungsverwaltungen tätig war, analysiert aus der Sicht eines 'externen Insiders' die Strukturen der Verwaltungen und deren Vorgehensweisen. Dabei werden viele in der Öffentlichkeit, aber auch bei den politischen Entscheidungsträgern, nicht bekannte, zum Teil unglaubliche Details über die Arbeit der Verwaltungen und der beteiligten Gruppierungen offengelegt.

Mit dem sozialkritischen Buch stößt Dr. Dieter Schneider eine öffentliche Diskussion an. Er stellt die Frage, ob kranke und behinderte Mitbürger in Deutschland weiterhin nur verwaltet werden sollen, und zeigt Alternativen, wie der Umgang mit diesen Menschen verbessert werden kann.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Droste Verlag
Homepage: https://www.droste-verlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4704


Informationsstand: 23.06.2009

in Literatur blättern