Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Besonderheiten des Schwerbehindertenproblems und der Politik zur Integration Schwerbehinderter in den Arbeitsmarkt in Luxemburg


Sammelwerk / Reihe:

Schwerbehinderte und Arbeitswelt


Autor/in:

Thill, Andre


Herausgeber/in:

Knappe, Eckhard; Frick, Bernd


Quelle:

Frankfurt am Main: Campus, 1988, Seite 171-182


Jahr:

1988



Abstract:


Der Autor verweist darauf, dass die Anerkennung der Behinderteneigenschaft in Luxemburg in die Zuständigkeit der dem Arbeitsminister unterstellten Anstalt für Stellenvermittlung und berufliche Rehabilitation der Behinderten fällt.

Besonderheiten der Schwerbehindertenpolitik Luxemburgs sind die staatliche Einrichtung der sogenannten differenzierten Erziehung für behinderte Kinder und die finanziellen Sonderzuwendungen an Familien mit behinderten Kindern, der Anspruch des Behinderten auf einen Pflichtplatz, beziehungsweise das Vorrecht auf Anstellung sowie die Möglichkeit leistungsabhängiger Entlohnungen (bei Beachtung des Mindestlohnes) für Behinderte.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Schwerbehinderte und Arbeitswelt'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Campus Verlag
Homepage: https://www.campus.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV477509


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern