Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wer ist behindert? Problematisierung der Begriffe und Definitionen von Behinderung in Verwaltung, Wissenschaft und Forschung

Berichte zur beruflichen Bildung



Autor/in:

Bintig, Arnfried


Herausgeber/in:

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 1980, 82 Seiten, ISBN: 3885551004; 978-3885551003


Jahr:

1980



Abstract:


Zielsetzung der Arbeit ist es, Vorarbeiten für eine Bestimmung des Personenkreises Behinderter zu leisten, die im Bereich 'beruflicher Bildung' Anspruch auf Gültigkeit erheben kann und insbesondere Nachteile herkömmlicher, medizinischer, amtlicher u. a. Klassifizierungs- und Operationalisierungsversuche vermeidet.

Im Rahmen der Verwendung des Behindertenbegriffs in der Verwaltung und den Wissenschaften wird auf den Begriff der Behinderung in der Medizin, der Sozialpädagogik, der Soziologie und der Psychologie sowie des Sozialrechts eingegangen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Homepage: https://www.bibb.de/veroeffentlichungen

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4870


Informationsstand: 11.03.1991

in Literatur blättern