Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Morbus Menière

Schwindel - Hörverlust - Tinnitus - Eine psychosomatisch orientierte Darstellung



Autor/in:

Schaaf, Helmut


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Heidelberg: Springer, 2009, 6., überarbeitete Auflage, XII, 268 Seiten: 54 Abbildungen, Softcover, ISBN: 978-3-642-00426-1


Jahr:

2009



Link(s):


Link zu dem Inhaltsverzeichnis der Veröffentlichung (PDF)
Link zu einer Leseprobe der Veröffentlichung (PDF)


Abstract:


Was sollte man über die Krankheit Morbus Menière wissen? Welche Behandlungskonzepte gibt es?

Die typischen Zeichen des Morbus Menière sind
- anfallartiger Drehschwindel,
- Hörverlust,
- Tinnitus.

Dabei kann das Leiden zu beidseitiger Taubheit, Unsicherheit und Hilflosigkeit bis hin zur Berufsunfähigkeit und zu einer depressiven Entwicklung führen.

Dass und wie trotzdem Hilfe und Unterstützung möglich sind, zeigt diese neu bearbeitete 6. Auflage. Sie bietet Informationen über:
- neueste Erkenntnisse im Umgang mit der Krankheit,
- aktuelle medizinische Möglichkeiten und Grenzen,
- verfeinerte psychosomatische Vorgehensweise im Umgang mit der Krankheit.

Grundlagen, Auswirkungen und Therapiemöglichkeiten des Morbus Menière werden so verständlich beschrieben, dass die Betroffenen und der behandelnde Arzt davon gleichermaßen profitieren.

Das Buch fasst die konkreten, praxisrelevanten Fragen zusammen und bietet klare Handlungsempfehlungen für Patienten, Angehörige, Arbeitgeber, Versorgungsämter und alle, die beruflich mit dieser Erkrankung konfrontiert sind.

Geschrieben ist das Buch für HNO-Ärzte, Psychotherapeuten, Betroffene.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Springer-Verlag
Homepage: https://www.springer.com

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4937


Informationsstand: 07.12.2009

in Literatur blättern