Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Nachbefragungsergebnisse der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Berufsförderungswerke für 1985


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA)


Quelle:

Die Angestelltenversicherung, 1986, 33. Jahrgang (Heft 11), Seite 422-424, Berlin: Heenemann, ISSN: 0341-0927


Jahr:

1986



Abstract:


Untersuchungseinheit:

2771 Rehabilitanden, die 1984 in 17 Berufsförderungswerken ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben

Untersuchungsmethode:

Postalische Befragung

Auswertungsmethode:

Häufigkeitszählungen

Abstract:

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Berufsförderungswerke führt seit Jahren Nachbefragungen bei ehemaligen Rehabilitanden über ihre Arbeits- und Lebenssituation durch. In dem Beitrag wird zusammenfassend über die Befragungen 1985 berichtet.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Berufsförderungswerke | REHADAT-Angebote und Adressen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV508301


Informationsstand: 06.03.1991

in Literatur blättern