Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gemeinsam Zukunft gestalten - Positionspapier der Lebenshilfe Niedersachsen in schwieriger und in leichter Sprache

Beschlossen auf der Mitgliederversammlung am 13. November 2010 in Osnabrück



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Niedersachsen e.V.


Quelle:

Hannover: Eigenverlag, 2011, 37 Seiten


Jahr:

2011



Link(s):


Link zu dem Positionspapier (PDF, 896 KB; Schwieriger- und Leichte Sprache).


Abstract:


Unter dem Motto 'Gemeinsam Zukunft gestalten' hat die LEBENSHILFE Niedersachsen ein Positionspapier in leichter und in schwieriger Sprache veröffentlicht. 'Mit diesem Positionspapier fordern wir, dass mit der Inklusion auch in Niedersachsen endlich begonnen werden muss', sagt der Vorsitzende der LEBENSHILFE Niedersachsen Franz Haverkamp.

Der Bereich Behindertenhilfe ist im starken Wandel. Die UN-Konvention hat die Rechte der Menschen mit Behinderungen gestärkt. 'Wir sind als Verband der Menschen mit Behinderungen, deren Angehörigen und der Einrichtungen und Dienste hier gefordert', so der Vorsitzende der LEBENSHILFE Niedersachsen Franz Haverkamp. 'Wer - wenn nicht wir - muss hier vorangehen und den Prozess aktiv gestalten? Dies werden wir insbesondere gemeinsam mit den Betroffenen machen.'

32 Seiten umfasst das Positionspapier und wurde von dem Vorstand der LEBENSHILFE Niedersachsen erarbeitet und auf der Mitgliederversammlung in Osnabrück beschlossen. Es umfasst einen Teil in leichter Sprache und erstreckt sich über alle Lebensbereiche der Menschen mit Behinderungen.

Das Positionspapier stellt inhaltliche Positionen nach außen dar. Es hat jedoch auch eine innerverbandliche Funktion. Franz Haverkamp: 'Wir wollen mit dem Positionspapier auch innerhalb der LEBENSHILFE Diskussionen anregen, denn eins ist klar: Auch die LEBENSHILFE wird sich in vielen Bereichen verändern.'

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Leichte Sprache / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung
Landesverband Niedersachsen e.V.
Pelikanstraße 4
30177 Hannover
Telefon: 0511 909257-0
Telefax: 0511 909257-11
E-Mail: landesverband@lebenshilfe-nds.de
Homepage: http://www.lebenshilfe-nds.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV5145


Informationsstand: 21.03.2011

in Literatur blättern