Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufswünsche und Berufsvorstellungen bei Lernbehinderten in Abschlussklassen

Eine empirische Untersuchung



Autor/in:

Appelbaum, Birgit


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Köln: Eigenverlag, 1985, 213 Seiten


Jahr:

1985



Abstract:


In der Arbeit wird die Berufswahlsituation lernbehinderter Sonderschüler untersucht. Nach theoretischen Vorüberlegungen zum Begriff der Lernbehinderung, zur Berufswahl und Berufswahlreife sowie zur Bedeutung der regionalen Herkunft und der regionalstrukturellen Rahmenbedingungen für die Berufswahl werden die methodische Anlage und die Ergebnisse der 1985 durchgeführten empirischen Erhebung beschrieben.

Hierbei wurden 206 Schüler der 9. und 10. Klassen von Lernbehindertenschulen in einer Großstadt und auf dem Lande mittels eines Fragebogens, der während des Unterrichts auszufüllen war, zu persönlichen Daten, Ausbildungs- und Berufsplänen, zur Vorbereitung der Berufswahl (Informationsverhalten) und zu beruflichen Zielvorstellungen befragt.

Die Ergebnisse zeigen u.a., dass die Schüler der Landregion wesentlich genauere Vorstellungen von ihrem künftigen Beruf haben und auch mehr Schriften und Materialien zur Berufswahlvorbereitung kennen als die Schüler in der Großstadt. Als wichtigste Merkmale der späteren Berufstätigkeit werden in beiden Regionen die Arbeitsplatzsicherheit und ein gutes soziales Klima am Arbeitsplatz genannt.

[IAB]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


k. A.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV5204


Informationsstand: 12.03.2013

in Literatur blättern